Außerdem: Build 10586 für Nicht-Insider verfügbar und Redstone-Update mit Continuum-Verbesserungen angekündigt

Windows 10 Mobile: Finales Release am 29. Februar?
Kommentare

Rund um Windows 10 Mobile gibt es einige Neuigkeiten: wie von Microsoft angekündigt steht Build 10586 ab sofort auch für Nicht-Insider bereit, außerdem hat das Lumia-Team in Mexiko womöglich den Starttermin für das finale Rollout des neuen Microsoft-Mobilbetriebsystems ausgeplaudert. Darüber hinaus soll mit dem nächsten Redstone-Update die Continuum-Funktion in Windows 10 Mobile verbessert werden.

Anfang der Woche teilte Windows-Insider-Chef Gabe Aul via Twitter mit, dass Windows 10 Mobile Build 10586 – den Microsoft kürzlich sowohl im Fast Ring als auch im Slow Ring bereitgestellt hat – schon bald auch an Nicht-Insider ausgespielt werden soll. Nun ist es so weit: Besitzer der Lumia-Modelle 950, 950 XL und Lumia 550 können die neue Version ab sofort offiziell herunterladen.

Die kumulativen Updates, die Windows 10 Mobile Insider in den letzten Wochen erhalten haben, sind Teil eines Migrationspfads, den das Windows-Team gezielt ausgelegt hat. Während Teilnehmer des Windows-10-Insider-Programms noch mit einigen Anfangsschwierigkeiten des Builds rechnen mussten, sollte das Upgrade auf die neue Version für Nicht-Insider relativ schmerzfrei ablaufen, denn das Windows-Team hat seit der Veröffentlichung der Preview einige Arbeiten unter der Haube des OS geleistet. Diese wiederum waren auch Grund dafür, dass sich das Release einer aktualisierten Version von Windows 10 Mobile für Nicht-Insider bisher verzögert hatte.

Wer Windows Phone 8.1 auf seinem Gerät installiert hat, wird allerdings auch jetzt noch eine Weile auf das Update warten müssen – die finale Version des neuen Mobilbetriebsystems ist noch immer nicht verfügbar.

Windows 10 Mobile: Finales Release am 29. Februar?

Auch hierzu gibt es jedoch neueste Gerüchte: Laut einem Eintrag der offiziellen Facebook-Seite von Microsoft Lumia Mexiko will Microsoft am 29. Februar mit dem finalen Rollout von Windows 10 Mobile beginnen und das OS damit auch für ältere Lumia-Modelle verfügbar machen – wobei nicht alle Geräte das Update sofort bekommen sollen. Eine offizielle Stellungnahme von Microsoft steht allerdings noch aus. Ende Februar findet allerdings auch der Mobile World Congress in Barcelona statt, zeitlich würde der Termin für die Veröffentlichung also gut passen. Mit ein bisschen Glück nutzt Microsoft die Gelegenheit, Windows 10 Mobile dort tatsächlich für die Allgemeinheit freizugeben.

Windows 10 Redstone: Verbesserte Continuum-Funktion für Mobile

Neuigkeiten gibt es aber auch rund um Windows 10 Redstone – dem ersten „großen“ Update für Microsofts neues Betriebssystem. Laut WinBeta soll mit dem nächsten Redstone-Update die Continuum-Funktion in Windows 10 Mobile verbessert werden; konkret heißt es, dass Continuum zukünftig Touch-fähige Monitore unterstützen soll. Aber auch bezüglich der Auflösung seien Änderungen vorgesehen: So soll Continuum künftig Unterstützung für bis zu 2K-Monitore mitbringen. Zusätzlich soll die kabellose Übertragung verbessert werden, was auch die Qualitätseinstellungen betrifft.

 

Aufmacherbild: finish gate on racetrack stadium von Shuttertsock / Urheberrecht: Adam Vilimek

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -