Microsoft legt Fokus auf Enterprise und OEMs

Windows 10 Mobile: Neuer Senior Program Manager soll Mobile-Strategie vorantreiben
Kommentare

Eine neue Microsoft-Stellenausschreibung gibt jetzt Hinweis darauf, dass der Konzern seinen Fokus künftig verstärkt auf Windows 10 Mobile legen will. Auch die Zusammenarbeit mit OEM-Handelspartnern sowie der Bereich Enterprise stehen ganz oben auf Microsofts Prioritätenliste.

Ein Blick auf Microsofts Karriereseite bringt immer mal wieder neue Erkenntnisse ans Licht. Vor einigen Wochen konnte man hier zum Beispiel verschiedene Stellenanzeigen für Surface-Pro-Firmware-Engineers lesen. Hinter den Jobangeboten steckte aller Wahrscheinlichkeit nach Microsofts Vorhaben, sich neue Leute ins Boot zu holen, die die Firmware hinter dem hauseigenen Laptop-Tablet-Hybriden aufpolieren sollen.

Microsoft legt verstärkten Fokus auf Windows-10-Mobile-Strategie

Jetzt ist eine neue Stellenausschreibung aufgetaucht, die zeigt, wo Microsofts Prioritäten aktuell liegen: bei Windows 10 Mobile. In Redmond ist man auf der Suche nach einem neuen Senior Program Manager, der die Bestrebungen hinsichtlich des Enterprise-Fokus und der „Cloud-first, Mobile-first“-Strategie weiter vorantreiben soll. Eine Kernaufgabe des neuen Mitarbeiters soll es vor allem sein, in Zusammenarbeit mit Microsofts OEM-Handelspartnern mehr Windows-10-Mobile-Devices an Unternehmen auszuspielen.

Aber auch grundsätzlich scheint sich Microsoft durch die neue Position mehr Unterstützung beim Ausbau der Mobile-Strategie zu erhoffen:

Productivity & enterprise-grade Security are key differentiators of Windows Mobile OS. Are you passionate about leveraging these strengths and working with ecosystem Partners to build and ship millions of Windows Mobile OS devices with differentiating experiences to enterprises? Do you delight in being the voice of the partner internally? Do you enjoy owning and driving a variety of technical issues and championing the same across feature teams that are building our next generation Windows OS?

Team
Our team engages with 3rd Party Partner ecosystem to enable “frictionless” adoption of Windows Mobile OS across their designs from entry-level Phones to larger-screen Phablets. We develop a deep understanding of engineering needs of our partners and help build effective solutions for their challenges.

Offenbar hat man in Redmond verstanden, dass die OEMs ein wichtiger Teil der Mobile-Sparte sind, und dass man Windows 10 Mobile mehr Aufmerksamkeit schenken muss, um endlich weiter voranzukommen. Erst kürzlich musste Microsofts amtierender CEO Satya Nadella diesbezüglich Kritik von seinem Vorgänger Steve Ballmer einstecken. Ballmers zufolge fehle Microsoft eine klare Strategie in Sachen Mobile – und zwar komplett; diese Problematik scheint man nun anzugehen.

Auch ansonsten gibt es langsam aber sicher Fortschritte im Bereich Windows 10 Mobile: Erst kürzlich hatte Windows Insider Chef Gabe Aul mitgeteilt, dass man Build 10586 des Mobilbetriebsystems bald auch für Nicht-Insider zur Verfügung stellen will. Informationen dazu, ob es sich dabei um das finale Release handeln könnte, gibt es jedoch nicht.

Schnell und überall: Datenzugriff mit Entity Framework Core 2.0

Dr. Holger Schwichtenberg (www.IT-Visions.de/5Minds IT-Solutions)

C# 7.0 – Neues im Detail

Christian Nagel (CN innovation)

Aufmacherbild: Camera, focus, photographer von Shutterstock / Urheberrecht: www.BillionPhotos.com

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -