Windows 8 muss mehr wie Windows Phone werden
Kommentare

Während Windows weiterhin der Platzhirsch auf dem Desktop bleibt, dümpelt seine Variante für Smartphones markttechnisch gesehen auf dem dritten Platz vor sich hin. Im Angesicht dieser Tatsache mag die

Während Windows weiterhin der Platzhirsch auf dem Desktop bleibt, dümpelt seine Variante für Smartphones markttechnisch gesehen auf dem dritten Platz vor sich hin. Im Angesicht dieser Tatsache mag die jüngste Aussage des Microsoft Developer Evangelist Jerry Nixon zunächst verwundern.

Er fordert nämlich, dass Windows 8 in Zukunft verstärkt Windows Phone imitieren sollte, um praktischer und leichter nutzbar zu werden. Schließlich stamme die ehemals als „Metro Style“ bezeichnete Kacheloberfläche ja ursprünglich vom Windows Phone und sei dort auch deutlich besser implementiert worden.

Beispielsweise gibt es unter Windows Phone 7.8 sowie 8 mittlerweile drei verschiedene Kachelgrößen, welche die Personalisierungsoptionen des Startbildschirms erweitern. Nixon bewertet es als positiv, dass nun auch Windows 8.1 mit einer zusätzlichen Kachelgröße ausgestattet wurde, denn so kann er auf einen Blick mehrere seiner bevorzugten Apps erkennen. Auch die Möglichkeit zur Ansicht aller Apps, die es mit Windows 8.1 auf den Desktop geschafft hat, vereinfache den Umgang mit dem neuen Betriebssystem erheblich.

So sieht der Blogger Windows 8.1 auf dem seiner Meinung nach richtigen Weg. Doch könnte dieser zweifelsohne auch ein Irrweg sein, immerhin hat es das Vorbild Windows Phone bislang nicht geschafft, die breite Masse von sich zu überzeugen…

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -