Windows im Internet der Dinge: Apple-CarPlay-Konkurrent von Microsoft
Kommentare

Nur wenigen Autofahrern dürfte es tatsächlich aufgefallen sein, doch in vielen Auto-Entertainment-Systemen steckt bereit Windows. Bei Ford, Kia, BMW, Nissan und Fiat kommen Microsoft-Technologien schon

Nur wenigen Autofahrern dürfte es tatsächlich aufgefallen sein, doch in vielen Auto-Entertainment-Systemen steckt bereit Windows. Bei Ford, Kia, BMW, Nissan und Fiat kommen Microsoft-Technologien schon heute zum Einsatz.

In Zukunft soll das jedoch nicht mehr ganz so unbemerkt bleiben. Auf der Build 2014 hat Director of Program Management Steve Teixeira in seiner Session „Windows and the Internet of Things“ ein neues Konzept für Windows in Fahrzeugen vorgestellt, das ganz authentisch mit Kacheloberfläche und Touchbedienung daher kommt. Es soll Apples CarPlay die Stirn bieten und sich so zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten entwickeln.  

Bei diesem noch namenlosen System sollen Inhalte von Windows-Geräten direkt auf den Bildschirm im Auto projiziert werden. Der vorgeführte Prototyp nutzt zur Verbindung den Standard Mirrorlink, den beispielsweise auch Nokias Symbian-Geräte und das Sony Xperia Z unterstützen. VW, Honda, Toyota und Citroën arbeiten derzeit daran, die Mirrorlink-Technologie in ihre Fahrzeuge zu integrieren. Entwickler wiederum sollen zukünftig Apps schreiben können, die speziell für den Einsatz in Fahrzeugen konzipiert sind, auch einen eigenen Marktplatz hierfür soll es geben.

Prototypen von „Windows für’s Auto“ werden derzeit schon in echten Fahrzeugen getestet. Bis das Produkt ausgeliefert werden kann, wird aber wohl noch etwas Zeit vergehen. Ein Datum hat Steve Teixeira jedenfalls nicht genannt.

Bis es soweit ist, können Sie sich ja die entsprechende Präsentation von der Build 2014 ansehen:

Aufmacherbild: transportation, future technology and vehicle concept von Shutterstock / Urheberrecht: Syda Productions

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -