Windows Phone 8.1 Update GDR2 kommt womöglich doch
Kommentare

Im Moment dürfte Windows 10 Thema Nummer eins für Microsoft-Entwickler sein. Vor ein paar Tagen ist nun auch die erste Windows-10-Preview für Smartphones erschienen.

Doch laut einem Bericht vom April 2014 stand bisher noch immer das zweite der beiden angekündigten General Distribution Release (GDR)-Updates für Windows Phone 8.1 aus. Nachdem GDR1 bereits im letzten Jahr veröffentlicht wurde, herrschte bis vor kurzem Unklarheit darüber, ob (und wann) GDR2 (8.1.2) überhaupt noch erscheinen werde.

Nun ist ein offizielles Microsoft-Dokument aufgetaucht, das GDR2 für Windows Phone 8.1 bestätigt. Das Dokument ist datiert auf den 28. Januar 2015, richtet sich allerdings nicht an die Öffentlichkeit, sondern ist ausschließlich für Hersteller und OEM-Partner bestimmt. Microsoft weist zudem darauf hin, dass bisher noch nicht fest steht, ob die darin aufgeführten Features tatsächlich beim Kunden ankommen werden. Genauere Infos und ein endgültiger Release-Termin dürfte Microsoft aller Voraussicht nach auf dem Mobile World Congress (2. bis 5. März 2015) preisgeben.

Die angekündigten Features im Überblick

Da der Fokus bei Microsoft im Moment augenscheinlich bei Windows 10 liegt, handelt es sich bei GDR2 um ein eher kleineres Update. Im Folgenden ein Überblick über die potenziellen neuen Features:

  • Video over LTE – Customize specific settings and behavior for Video over LTE to meet mobile operator requirements including Showing or hiding the LTE video calling switch, Enabling video conferencing, etc.
  • Restore Start tile layout – Append the OEM-defined Start screen layout to the bottom of the user’s backed up Start screen layout when the user restores their device from a backup.
  • More phone languages – Bangla (Bangladesh), Khmer, Kiswahili, Lao
  • VPN Configuration service provider – New AlwaysOn value in ConnectionType; New Policies/AppIdleTimeout setting in the CSP

Alle weiteren aufgeführten Features sind rein technischer Natur und weisen keine für den Endkunden relevanten neuen Funktionen auf. Änderungen an der Hardware sind laut Dokument nicht zu erwarten, weder in Sachen Bildschirmauflösung, noch was neue Bluetooth-Profile anbetrifft. Auch die Gerüchte bezüglich einem eingebauten 2K-Display sowie einem Snapdragon-805-Chipset-Support können anhand des Dokuments nicht bestätigt werden. Da es sich allerdings um kein finales Dokument handelt, kann es durchaus sein, dass noch weitere, möglicherweise auch nutzerelevante Funktionen, nachgereicht werden.

Aufmacherbild: Open yellow envelope with top secret stamp and blank papers von Shutterstock / Urheberrecht: elnavegante

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -