Windows RT am Ende: Windows Phone kann jetzt auch auf Tablets
Kommentare

Seit genau einer Woche steht Windows Phone 8.1 Update 1 jetzt schon für die Entwickler bereit und es bringt nicht nur die Sprachassistentin Cortana hinaus in die große, weite Welt, sondern schafft auch

Seit genau einer Woche steht Windows Phone 8.1 Update 1 jetzt schon für die Entwickler bereit und es bringt nicht nur die Sprachassistentin Cortana hinaus in die große, weite Welt, sondern schafft auch gänzlich neue Optionen für das Betriebssystem an sich.

Mit dem Update wird der Support für Geräte bis zu einer Bildschirmdiagonale von 7 Zoll und einer 1280×768-Auflösung eingeführt. Auch die Phone-Funktionen und die Möglichkeit zur Verbindung mit mobilen Netzwerken können Hardware-Produzenten demnächst weglassen. Prinzipiell ist es jetzt also möglich, (wenn auch sehr kleine) Tablets mit Windows-Phone-Betriebssystem zu bauen – eine Domäne, die bisher für Windows RT oder gar 8 reserviert war.

Noch mit der Einführung von Windows und Windows Phone 8 hatte Microsoft sich gegen die Verwendung des Mobile-Betriebssystems auf Tablets gesträubt und diese lizenzrechtlich nicht gestattet. Man wolle das größere Windows-Ökosystem zur Tablet-Verbreitung ausnutzen und gehe davon aus, dass es zumindest vorerst deutlich mehr Windows Store Apps als Windows Phone Apps geben würde, so die offizielle Erklärung Microsofts. Doch Windows 8 und RT floppten und der Plan ging nicht auf: WPCentral zufolge sind derzeit rund 300.000 Apps im Windows Phone Store, aber nur 155.000 im Windows Store.

Windows RT – Tod oder Fragmentierung?

Bedenkt man die Folgen dieser Entscheidung für das bisherige Tablet-Betriebssystem Windows RT, sieht es düster aus: Sollten tatsächlich bald Tablets mit Windows-Phone-Betriebssystem auf den Markt kommen, bleiben folgende zwei Optionen:

  1. das endgültige Ende von Windows RT, das der Konkurrenz durch das bislang erfolgreichere Windows Phone nicht mehr standhalten kann und eventuell sogar durch Microsoft selbst fallen gelassen wird
  2. eine Fragmentierung des Betriebssystems à la Android, wobei es zukünftig Tablets mit Windows Phone, Windows RT und Windows 8 geben würde

Die zweite Variante wird durch die jüngst aufgetauchten Gerüchte rund um den geplanten Surface-Mini-Ersatz bestärkt, auf dem Windows RT laufen soll. Ihnen zufolge soll schon im Oktober eine Surface 3 in 10,6 Zoll auf den Markt kommen, das den Formfaktor mit dem Surface RT, Pro und Pro 2 teilen und dementsprechend sowohl dünner als auch leichter sein soll als das Surface Pro 3.

Windows Phone auf einem Tablet – ist das realistisch?

Nur weil Tablets mit Windows-Phone-Betriebssystem anstelle von Windows RT nun technisch und lizenzrechtlich möglich sind, müssen sie aber nicht gleich produziert werden. Dass Microsoft selbst ein WP-Tablet auf den Markt bringt, halten Mary Jo Foleys Quellen für mehr als nur unwahrscheinlich. Höchstens könnte sich ein Hardware-Partner Microsofts dazu entscheiden, ein 7-Zoll-Phablet mit Phone-Funktionen zu veröffentlichen, mutmaßen sie.

Und mit Windows 9 sollen die drei Betriebssysteme dann ja sowieso zusammengelegt werden…

Aufmacherbild: Ein britisches aussichtsloses Straße T Zeichen und ein blauer Himmel von Shutterstock / Urheberrecht: Stephen Rees

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -