WordPress for iOS 3.1 mit vielen neuen Fehlern
Kommentare

WordPress for iOS hat ein großes Interface-Update erfahren. Außerdem plagen sich etliche Nutzer mit Bugs. Doch zunächst zu den Features: Das neue Sidebar-Menü ist von jedem Ort der App aus zu erreichen

WordPress for iOS hat ein großes Interface-Update erfahren. Außerdem plagen sich etliche Nutzer mit Bugs. Doch zunächst zu den Features: Das neue Sidebar-Menü ist von jedem Ort der App aus zu erreichen und macht Einstellungen und Fotos schnell erreichbar. Zu den weiteren neuen Features zählen:

  • Format des Posts ändern
  • Quick Photo jetzt auch für das iPad
  • Neue Statistiken
  • Post-Preview auf dem iPad
  • Friend Finder
  • Querformat-Unterstützung
  • Dashboard zum Wechseln zwischen der Seite und Einstellungen
WordPress for iOS 3.1: Folgt schon bald das erste Bugfix Release?

Links zu den Mobile-Versionen von WordPress findet Ihr auf WordPress.org. Die iOS-App gibt es kostenlos im App Store. Falls Ihr bei der Anwendung Fehlern in der App begegnet, dann schreibt einen Bericht und speichert ihn bei den anderen ab. Aktuell gibt es Abstürze bei nicht unterstützten Post-Formaten (dem neuen Feature, siehe oben), und die Statistiken lassen sich nicht über Jetpack (dito) erreichen.

Kurz nach dem Release von WordPress for iOS 3.1 regnete es Fehlerberichte. Wie sich aus den Blog-Artikeln herauslesen lässt, müssen wir schon bald mit einem Bugfix Release rechnen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -