WordPress-Round-up: ein Update, ein iOS-Versprechen und eine Infografik
Kommentare

Wenn etwas sicher ist, dann die Tatsache, dass die WordPress-Welt mit Sicherheit nicht still steht. So gibt es aktuell ein Maintenance-Update mit Security-Fix für WordPress 3.0, ein Versprechen der Entwickler

Wenn etwas sicher ist, dann die Tatsache, dass die WordPress-Welt mit Sicherheit nicht still steht. So gibt es aktuell ein Maintenance-Update mit Security-Fix für WordPress 3.0, ein Versprechen der Entwickler von WordPress for iOS und eine Infografik mit vielen Fakten.

WordPress 3.0.2 mit Security-Fix

Neben neun mehr oder weniger schwerwiegenden Bugs wie zum Beispiel einigen CSS-Fixes in der Funktion request_filesystem_credentials() wurde eine als moderat eingestufte Sicherheitslücke gestopft, mit der sich Benutzer mit bestimmten Autoren-Berechtigungen weiteren Zugang zur Seite verschaffen konnte. Alle Änderungen sowie eine Übersicht aller Dateien, die für dieses Minor-Release verändert wurden, findet man im WordPress Codex.

Man kann die neue Version nun entweder direkt über das Dashboard installieren oder den Umweg über die Kollegen von WordPress Deutschland nehmen und dort die vollständige Version (.zip, 3,1 MB) oder das Upgradepaket von 3.0.1 auf 3.0.2 (.zip, 103 KB) herunterladen.

In WordPress (and iOS) we trust

Apple-Jünger hatten es in letzter Zeit nicht leicht – und wir sprechen nicht von der Warterei auf iOS 4.2! Es geht vielmehr um WordPress for iOS, das mehr Negativ- als sonstige Schlagzeilen produzierte. Nach dem Fehlstart der Version 2.6 und dem schnellen Update auf 2.6.1 hatte man sehr zügig die aktuellste Version nachgelegt: mit WordPress for iOS 2.6.2 sollte alles besser werden. Jetzt muss man jedoch einräumen, dass man unter Umständen die falschen Ziele vor Augen hatte.

Version 2.6.2 of the WordPress app for iOS devices was not quite the salvation we hoped it would be. While it solves some of the issues presented in earlier versions of the app, many of you are still experiencing problems that make the app difficult to use.Isaac Keyet, 2010

Daher sei das Team ab sofort darum bemüht, sich ausschliesslich um das Ausmerzen der Fehler zu kümmern, bevor man sich an die Weiterentwicklung setze. Mit der es übrigens wieder sehr spannend werden könnte: bereits jetzt leider WordPress for iOS an vielen von Hostern auferlegten Limitierungen. Zwar berichten einige Anwender davon, dass viele Bugs mit einem Wechsel zu einem anderen Anbieter ausgemerzt werden konnten, jedoch kann es kaum das Ziel sein, mit seinem Blog dem jeweils stärksten Anbieter hinterher zu hechten.

Eine gute Sache hatte Version 2.6.2 dann aber doch: das damit eingeführte Crash Reporting System. Das habe, so Keyet, dem Team ein tieferes Verständnis für die Ursache diverser Abstürze beschert – ein Crash-Fix-Release sollte also in nicht all zu ferner Zukunft auf die Anwender warten.

Zeit für eine Infografik

Zum Abschluss sind wir über die Jungs von WordPress Deutschland noch auf eine Infografik von TechKing aufmerksam geworden, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Zwar kann man sich über den Wert solcher Grafiken immer streiten, aber sie beinhalten dennoch ein paar interessante Fakten. Viel Spaß beim Stöbern!

Infographic: The Power of WordPressThe Power of WordPress by Tech King
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -