Monatsrückblick April: Die Top-10-Themen auf phpmagazin.de
Kommentare

Schaut man auf den Kalender, fragt man sich: wo ist eigentlich die Zeit geblieben? Mit dem April ist bereits das erste Viertel des Jahres rum und dabei hat man das Gefühl, das man gerade erst den Jahresbeginn gefeiert hat. Dass man das Gefühl hat, dass die Zeit rennt, könnte allerdings auch daran liegen, dass es auch im April mal wieder zahlreiche Themen gab, die die Webentwickler- und –Designwelt bewegt hat.

Wir schauen darum auf die von euch meist gelesenen Themen im vergangenen Monat, die neben einigen Tipps und Tricks zu Best Practices zum Beispiel auch neue Tools bereithielten – und einen Wiederholungstäter in den ersten Reihen begrüßen dürfen.

10. Burger

Nein, hierbei geht es nicht um das Gericht an sich, sondern vielmehr um das, was es im Webdesign repräsentiert – nämlich eine besonders ansprechende Möglichkeit für die Navigation. Bei Burger handelt es sich um ein minimalistisches Hamburger-Menü mit Fullscreen-Navigation, das vor allem leicht zu nutzen ist, weil es keine externen Bower-Dependencies benötigt.

9. Neue Symfony-Demo-Applikation

Lernressource und Testspielplatz für neue Symfony-Features – das sind zwei der Hauptaufgaben der neuen Symfony-Demo-Applikation, die im vergangenen Monat vorgestellt wurde. Damit ist sie nicht nur für Einsteiger in die Arbeit mit Symfony nützlich, sondern kam auch sonst gut bei euch an. Dafür gibt es Platz 9 in unserer Monats-Top-10.

8. In sechs Schritten zur Mobile-freundlichen Website

Dass immer mehr User von Mobilen Devices aus auf das Web zugreifen, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Darum müssen Websites Mobile-freundlich gestaltet werden, um eine gute User Experience zu bieten. Unsere Nachhilfestunde zum Thema „Was beim Mobile-SEO wirklich wichtig ist“ landet auf Platz 8.

7. Mit 5 Schritten zur besseren Seitenladezeit und einer besseren Performance

Apropos Nachhilfestunde: ein weiterer Beitrag aus der Kategorie Tipps und Tricks scheint bei euch gut angekommen zu sein, diesmal zum Thema Ladezeitoptimierung und Performance. Kein Wunder eigentlich, immerhin hat man als Entwickler nur ein begrenztes Zeitfenster, um die Aufmerksamkeit des Users zu erhalten. Da will man seine Seitenladezeit eben so gut es geht, optimieren, um den User nicht zu vergraulen.

6. Das neue Laravel-Micro-Framework Lumen

Über die Menge an Frameworks auf dem Markt kann man nun sagen, was man will, es hält Entwickler nicht davon ab, neue Frameworks zu entwerfen. So wurde im April das neue Laravel-Micro-Framework Lumen vorgestellt, das vor allem durch eine bessere Performance und geringere Komplexität überzeugen will. Ihr findet die Idee auf jeden Fall spannend genug, dass das Thema auf Platz 6 der Top 10 im April gelandet ist.

5. Responsiveness in Gmails Mobile Apps

Wer kennt nicht das Geschiebe und Gescrolle auf Mobile Devices, wenn der Content eigentlich nicht in den Viewport passt oder durch irgendeinen dummen Fehler die Darstellung ruiniert wird? Gerade bei E-Mails ist das oft ein gewaltiges Problem. Allerdings lässt sich die automatische Anpassung in Gmails Mobile App mit einigen Tricks umgehen – drei davon haben wir euch im vergangenen Monat vorgestellt.

4. Einführung von Googles „Mobile-friendly“ Algorithmus

Seit dem 21. April kommt er zum Einsatz: der neue „Mobile-friendly“ Algorithmus von Google. Bereits Anfang April hatten wir euch alles, was ihr dazu wissen müsst, vorgestellt: zum Beispiel, warum man Websites Mobile-freundlich gestalten und wie man dabei vorgehen sollte. Die Tipps dazu kamen gut bei euch an und landen auf dem vierten Platz.

3. Die neun Geheimnisse der Programmierer

Um den Beruf des Programmierers ranken sich zahlreiche Klischees – und viele davon sorgen meist nur für Erheiterung. Wir haben im April gleich neun davon enthüllt; ihr fandet das Thema spannend genug, dass es auf dem Bronzerang der April-Top-10 landete.

2. Googles WebView-Update für Android 5

Auf Rang 2 findet sich dieses Mal ein Wiederholungstäter. Schaffte es Googles WebView-Update für Android 5 bereits im März in die Top 5, gelang dem Thema dieses Mal sogar der Sprung auf den zweiten Platz – und das, obwohl es seither schon längst weitere Updates für Androids WebView gab!

1. Chrome 42 blockiert automatisch NPAPI-Plug-ins

Im April erschien nicht nur Chrome 42, mit dem Update wurde auch die zweite Phase der Einstellung von NPAPI-Plug-ins eingeleitet. Ein Thema, das durchaus einige Entwickler betrifft, fandet auch ihr und katapultiert es geradewegs auf den Siegerplatz in den Top-10 des Monats April.

Aufmacherbild: Easter Eggs von Shutterstock / Urheberrecht: ComZeal

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -