MongoDB-Treiber 1.3 mit komplett neuem Connection-Handling
Kommentare

Nach dem Release von MongoDB 2.2 hat 10gen-Mitarbeiter Derick Rethans den PHP-Treiber für die NoSQL-Datenbank kräftig überarbeitet. Im einleitenden Blog-Post zeigt er, wie sich die Ein- und Ausgaben

Nach dem Release von MongoDB 2.2 hat 10gen-Mitarbeiter Derick Rethans den PHP-Treiber für die NoSQL-Datenbank kräftig überarbeitet. Im einleitenden Blog-Post zeigt er, wie sich die Ein- und Ausgaben zur vorhergehenden Version verändert haben.

So wurde die Verbindungsverwaltung um ein Gros ihrer Komplexität erleichtert, indem die strikte Verbindung von Mongo-Objekten und Datenbank-Verbindungen aufgelöst wurde. Über das Mongo-Objekt in Treiber-Version 1.3 lassen sich auch Replikations-Aufgaben steuern und deren Status aufrufen. Beim Verbinden mit den verschiedenen Replikations-Servern lassen sich auch unterschiedliche Authentifizierungs-Informationen verwalten.

Der PHP-Treiber für MongoDB ist über PECL zum Download erhältlich.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -