Mono 3.2 mit neuer Garbage Collection
Kommentare

Mit Mono 3.2 ist die neuste Version der Open-Source-Implementierung des .NET Frameworks für Unix, Windows, Mac OS X und weitere Betriebssysteme erschienen. Das aktuelle Release basiert auf Mono 3.0.
Ab

Mit Mono 3.2 ist die neuste Version der Open-Source-Implementierung des .NET Frameworks für Unix, Windows, Mac OS X und weitere Betriebssysteme erschienen. Das aktuelle Release basiert auf Mono 3.0.

Ab sofort wird der SGen Garbage Collector als neuer Default verwendet, den Machern zufolge soll er der stabilste Collector aller Zeiten sein. Zwei zuvor problematische Workloads, der Popular Object Workload und der Massive Thread Stacks Workload, sollen nun besser funktionieren. Außerdem wurde zur Verringerung von Pausenzeiten zu Lazy Sweeping gewechselt. Drei neue experimentelle Modi stehen zum Ausprobieren bereit.

Auch für Mobile-Entwickler gibt es Neuerungen: Die Mono 3.2 Basic Class Libraries haben vollen Support für das Xamarin Mobile Profile. In den Classlibs können viele Features jetzt deaktiviert werden, um den Footprint auf mobilen Geräten zu reduzieren.

Darüber hinaus soll die Performance des Primitive Parsing verbessert worden sein und LINQ auch viel schneller funktionieren. Die Low Level Virtual Machine (LLVM) in der Runtime wurde auf Version 3.2 aktualisiert.

Mit Mono 3.2 endet der Support für die Versionen 2.10 bis 3.0, für diese Branches werden künftig auch keine Bugs mehr gefixt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -