Mit JavaScript Minifiern Netzwerkressourcen schonen

MS Ajax Minifier
Kommentare

Eines der größten Probleme bei der Webentwicklung ist der Umgang mit Ressourcen. Und nein, Sie erfahren heute nichts über Green IT und wie Sie die Stromkosten Ihrer Server durch Webentwicklung spürbar senken. Stattdessen erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie schonender mit der Ressource Netzwerk umgehen können – und zwar mit dem MS Ajax Minifier.

Das nächste Werkzeug zur Komprimierung von JavaScript-Quellcode stammt von Microsoft. Während der Recherche für diesen Artikel stieß ich auf ein frei verfügbares Programm mit dem Namen Microsoft Ajax Minifier. Nach anfänglicher Skepsis wollte ich diesem Tool dann doch eine Chance geben. Die erste Schwierigkeit mit diesem Werkzeug war für mich, dass es sich nur auf Windows-Systemen betreiben lässt. Der erste Versuch mit einem alten Windows-XP-Testsystem scheiterte mit einer Fehlermeldung. Beim zweiten Versuch auf einem Windows-7-System lief die Installation allerdings problemlos durch.

Den Microsoft Ajax Minifier können Sie unter ajaxmin.codeplex.com als .msi-Datei herunterladen. Ein Doppelklick auf diese Datei startet die Installationsroutine, die Sie durch den Prozess geleitet, an dessen Ende eine funktionsfähige Instanz der Applikation steht. Wie die übrigen vorgestellten JavaScript Minifier ist auch der Microsoft Ajax Minifier ein Befehl für die Kommandozeile. Im Installationspfad finden Sie eine Windows-Batch-Datei mit dem Namen AjaxMinCommandPrompt. Ein Doppelklick auf diese Datei öffnet die Eingabeaufforderung bereits im korrekten Verzeichnis. Sie müssen dann nur noch die Anwendung AjaxMin.exe aufrufen. Als Optionen akzeptiert das Werkzeug eine Eingabedatei mit dem JavaScript-Quellcode, der minifiziert werden soll. Geben Sie keine weiteren Optionen an, erfolgt die Ausgabe auf der Standardausgabe. Mit der Option -out gefolgt von einem Dateinamen, können Sie die Ausgabe in die angegebene Datei umleiten.

Ein Test mit der unkomprimierten Version von jQuery liefert das gleiche Ergebnis wie UglifyJS. Die Größe der Ausgabedatei liegt bei 84 KB. Der Microsoft Ajax Minifier entfernt dabei Kommentare und White Spaces und verkürzt die Namen der Variablen.

AjaxMin.exe jquery-2.0.3.js -out jquery-2.0.3.min.js 

Auch die Kombination mehrerer JavaScript-Quellcodedateien übernimmt das Werkzeug für Sie. In diesem Fall geben Sie statt einer Eingabedatei einfach mehrere Dateien durch Leerzeichen getrennt an. Die Ausgabe enthält dann die Dateien in der angegebenen Form aneinandergefügt und komprimiert.

Möchten Sie den komprimierten Quellcode wieder zurück in ein besser lesbares Format bringen, können Sie das Werkzeug mit der Option -pretty verwenden. Der Beautifier arbeitet ähnlich wie der in UglifyJS enthaltene und fügt Einrückungen und Zeilenumbrüche ein. Die zuvor entfernten Kommentare und verkürzten Variablennamen bleiben allerdings nicht umkehrbar.

Wo Sie bei den bisher vorgestellten JavaScript Minifiern auf andere Tools zurückgreifen müssen, wenn Sie Quellcodeanalyse nutzen möchten, können Sie den Ajax Minifier mit der Option -analyze verwenden, um eine Syntaxprüfung und Variablenanalyse für Ihren Quellcode zu erhalten.

Aufmacherbild: A mini house on top of architect blueprints. von Shutterstock / Urheberrecht: TAGSTOCK1

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -