Multilingual App Toolkit 3.1 unterstützt Visual Studio Online Builds
Kommentare

Das Multilingual App Toolkit, ein nützliches Werkzeug zur lokalen Anpassung von Apps, ist in Version 3.1 erschienen. Ab sofort unterstützt das Toolkit auch Visual Studio Online Builds, übrigens auch

Das Multilingual App Toolkit, ein nützliches Werkzeug zur lokalen Anpassung von Apps, ist in Version 3.1 erschienen. Ab sofort unterstützt das Toolkit auch Visual Studio Online Builds, übrigens auch rückwirkend bis runter zum MAT 2.2. Um die neue Funktion nutzen zu können, muss man nicht besonders viel zu tun, sondern die Online Builds lediglich aktivieren.

Abgesehen davon wurden die Funktionen zum Import, Export und Recycling erweitert. Die Import- und Recycling-Funktionen wurden im gleichen UI zusammengefasst. Außerdem werden ab sofort auch CSV-Dateien unterstützt, ihr Export funktioniert wie von anderen Dateiformaten gewohnt. In den Übersetzungen und Vorschlägen soll man nun mit Version 3.1 bessere Vorschläge präsentiert bekommen.

Zu diesen neuen Funktionen kommen einige Bug Fixes. Beispielsweise kann das Multilingual App Toolkit 3.1 nun endlich auch unter Windows 7 und Visual Studio 2013 installiert werden. Der Support für Visual Studio Express wurde verbessert, der für Class Libraries und Windows-Runtime-Komponenten gefixt.

Das Multilingual App Toolkit 3.1 ist über das Windows Dev Center zu beziehen. Bei der Installation sollten Sie jedoch beachten, dass Version 3.0 aufgrund von Änderungen im Setup-Prozess vor der Installation von Version 3.1 zuerst deinstalliert werden muss.

Aufmacherbild: Languages signpost including English, French, Chinese, Dutch, Japanese, Italian, Korean, Spanish, Thai, German and Russian. von Shutterstock / Urheberrecht: Lonely Walker

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -