Multitasking in PHP: Gearman macht’s möglich
Kommentare

Web-Applikationen sollen schnell arbeiten, problemlos funktionieren und für den Endverbraucher gut zu bedienen sein. Im Normalfall funktioniert das auch meistens. Problematisch wird es, wenn man eine

Web-Applikationen sollen schnell arbeiten, problemlos funktionieren und für den Endverbraucher gut zu bedienen sein. Im Normalfall funktioniert das auch meistens. Problematisch wird es, wenn man eine Anwendung um zusätzliche Funktionen erweitern will, die die mühsam erreichte Balance aus Funktionalität und Performance über den Haufen zu werfen drohen. Man muss beim Entwicklungsprozess aber deswegen nicht bei Null anfangen.

Eine Lösung aus diesem Dilemma bietet Gearman. Gearman ist ein Framework für Applikationen, das darauf ausgelegt ist mit mehreren Rechnern und Prozessen zu arbeiten. Gearman ist im Endeffekt eine Art Auffanglager, in das man rechenintensive Vorgänge vom Server auslagern kann und das so dafür sorgt, dass eine Anwendung schnell läuft und trotzdem über eine Vielzahl von Funktionen verfügt.

Bleibt die Frage: Wie bringe ich Gearman mit PHP zum Laufen? Genau diesem Punkt widmet sich der Entwickler Alireza Rahmani Khalili. In einem Blogbeitrag erläutert er wie man Gearman schnell und einfach aufsetzt. Im Prinzip funktioniert das Ganze recht einfach: Nachdem man die Gearman-Extension in PHP installiert hat, checkt man mit phpinfo(), ob die Erweiterung erkannt wurde. Als nächstes benutzt man im Gearman Client API „addserver“, um die Verbindung vom Client zum Server herzustellen. Mit „addtask“ kann man zusätzliche Tasks einrichten, die parallel nebeneinander laufen.

Wem diese Kurzfassung etwas zu schnell ging: Eine komplette Übersicht wie man Gearman mit PHP installiert gibt es hier. In dem oben erwähnten Blogbeitrag gibt es zudem einige Codebeispiele.

Aufmacherbild: flying Gears von Shutterstock / Urheberrecht: bluecrayola

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -