Nachhaltiges JavaScript-Testing mit JSCheck
Kommentare

Douglas Crockford liefert nach JSLint ein weiteres Mittel zur Qualitätssicherung von JavaScript-Code aus. Nach der Vorlage von QuickCheck für Haskell handelt es sich bei JSCheck um ein spezifikationsgetriebenes

Douglas Crockford liefert nach JSLint ein weiteres Mittel zur Qualitätssicherung von JavaScript-Code aus. Nach der Vorlage von QuickCheck für Haskell handelt es sich bei JSCheck um ein spezifikationsgetriebenes Test-Werkzeug. Besonders in der langfristigen Weiterentwicklung eines Projektes sei dieses Tool hilfreich, da es Attribute von Objekten, Systemen oder Funktionen mit zufälligen Tests bombardiert und ihre Rückgaben auf Soll- und Ist-Werte überprüft. Die Ergebnisse unterschiedlicher Versionen der Code-Basis lassen sich dann vergleichen und entsprechend Schlüsse zur Kongruenz ziehen.

Weitere Details zur Funktionalität von JSCheck liefert Doug Crockford auf der eigens angelegten Website JSCheck.com. Der Code für das JavaScript-Testing-Tool liegt auf GitHub zum Forken und Klonen bereit.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -