Nadella will Bill Gates an seiner Seite
Kommentare

Microsoft CEO-Suche soll sich mittlerweile auf den aktuellen Leiter der Abteilung für Cloud and Enterprise Engineering Satya Nadella konzentrieren. Schon nächste Woche soll sein Vertrag bestätigt werden.
Bevor

Microsoft CEO-Suche soll sich mittlerweile auf den aktuellen Leiter der Abteilung für Cloud and Enterprise Engineering Satya Nadella konzentrieren. Schon nächste Woche soll sein Vertrag bestätigt werden.

Bevor es aber so weit ist, hat Nadella noch eine ganze entscheidende Forderung: Sollte der gebürtige Inder tatsächlich zum CEO des Softwaregiganten ernannt werden, möchte er den Unternehmensgründer Bill Gates an seiner Seite wissen. Dieser soll ihm in Sachen Technologie und Strategie beratend zur Seite stehen – das brauche Nadella nach eigenen Aussagen, um erfolgreich zu sein.

Gates‘ Rolle im Unternehmen könnte in Zukunft also wieder eine deutlich aktivere werden. Vor einigen Tagen noch rechneten wir eher damit, dass der Einfluss des Gründers in Zukunft abnehmen werde, denn angeblich soll er demnächst als Vorstandsvorsitzender von John Thompson abgelöst werden. Der wiederum soll mit seiner potentiellen neuen Aufgabe aber alles andere als zufrieden sein.

Und dann wäre da noch ein nicht zu verachtendes Hindernis, das einer aktiveren Rolle von Bill Gates im Weg steht. Dieser hat in der Vergangenheit nämlich mehrmals betont, dass Microsoft für ihn nur noch eine Teilzeitbeschäftigung sei und er sich von nun an stattdessen in Vollzeit seiner Wohltätigkeitsstiftung Bill & Melinda Gates Foundation widmen möchte.

JStone / Shutterstock.com

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -