Nerdventskalender: NORAD Santa, oder wie ich lernte, Geschenke zu lieben
Kommentare

Angesichts der schleppenden Nachfrage für Windows 8 greift Microsoft in die Trickkiste des Webdesigns. Nicht nur nutzt der Adventsstreich NORAD Santa das mit Internet Explorer 11 mitgelieferte WebGL,

Angesichts der schleppenden Nachfrage für Windows 8 greift Microsoft in die Trickkiste des Webdesigns. Nicht nur nutzt der Adventsstreich NORAD Santa das mit Internet Explorer 11 mitgelieferte WebGL, sondern setzt es auch die Windows-8-exklusiven Touch Events ein, womit das vermutlich junge Zielpublikum die 3D-Welt mit seinen Patschehändchen durchstreifen kann. Die Kampagne dient aber nicht nur Windows 8.

Einst in den 1950er Jahren zum Schutz vor Angriffen mit Interkontinentalraketen errichtet, kümmert sich das North American Aerospace Defense Command (NORAD) nun jährlich um die sichere Ankunft des Weihnachtsmannes in nordamerikanischen Haushalten. Die Internet-Explorer-Technologie-Demo auf www.NORADSanta.org simuliert dabei, dass Kinder das Radarsystem und die Kampfjets der NORAD nutzen können, um den dicken Bärtigen ausfindig zu machen.

Nutzer von Windows 8 können Teile der Website als Live Tile in ihren Startbildschirm hinzufügen, womit sich dieser in einen Adventskalender verwandelt. Freilich bleibt der Webauftritt seinen Gästen die nötige PR für die Verteidigungsgesellschaft nicht schuldig, die uns erklärt, dass sie im Zweifelsfall gerne auch unangekündigte Gäste des USA-Kanada-Luftraums vom Himmel holt.

Through outstanding bi-national cooperation, NORAD has proven itself effective in its roles of watching, warning, and responding.

Santa ist also sicher! Viel Spaß beim Spielen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -