.NET-Framework Support für Cloud Foundry
Kommentare

Der Cloud-Service-Provider Tier 3 hat mit Iron Foundry einen .NET-freundlichen Fork von VMwares Cloud Foundry PaaS herausgebracht. Damit können .NET-Entwickler auf eine Open-Source-Alternative zu Windows

Der Cloud-Service-Provider Tier 3 hat mit Iron Foundry einen .NET-freundlichen Fork von VMwares Cloud Foundry PaaS herausgebracht. Damit können .NET-Entwickler auf eine Open-Source-Alternative zu Windows Azure zurückgreifen, um Cloud-Anwendungen zu bauen. 

Wie schon auch Cloud Foundry wird Iron Foundry andere Technologien unterstützen wie Java, Ruby on Rails und Node.js. Bislang konnten .NET-Entwickler ihre Web-Anwendungen in ein Cloud Foundry Umfeld einbinden können, dies soll sich nun mit Iron Foundry ändern.  

Der Source Code von Iron Foundry steht auf GitHub bereit. Ein Interview mit den Machern von Tier 3 findet sich zudem auf InfoQ.  

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -