.NET hat ein Update-Problem
Kommentare

Das .NET Framework hat ein echtes Update-Problem: Wer die diese Woche veröffentlichten Updates KB 2518864, KB 2572073 und KB 2633880 per Auto-Update auf Windows XP oder Windows Server 2003 mit dem .NET

Das .NET Framework hat ein echtes Update-Problem: Wer die diese Woche veröffentlichten Updates KB 2518864, KB 2572073 und KB 2633880 per Auto-Update auf Windows XP oder Windows Server 2003 mit dem .NET Framework 2.0 SP2 oder 3.5 SP1 geliefert bekommen hat, durfte es am eigenen Leib erfahren. Die Installation schlägt in diesem Falle nämlich fehl: Ein gelber Warnhinweis informiert den Nutzer darüber, dass einige Updates nicht installiert werden konnten.

Auf AskWoody erklärt Woody Leonhard, was man gegen diese gelbe Warnmeldung tun kann. Bei einigen Nutzern hilft es schon, den PC neuzustarten, bei anderen ist eine manuelle Neuinstallation der Updates vonnöten. Doch in manchen Fällen hilft keine dieser beiden Varianten und umfangreichere Maßnahmen müssen ergriffen werden – auch diese beschreibt der Autor.

Leonhard greift die kürzlich aufgetauchten Probleme auf, um eine Grundsatzdiskussion über das .NET Framework anzustoßen. Die verfolgten Update-Gepflogenheiten seien ein einziges Chaos und führten zu oft zu Fehlermeldungen – schon im vergangenen Monat lief das .NET Patching schließlich nicht reibungslos. Und Leonhard schlägt auch gleich eine Lösung für dieses Problem vor: Man sollte die, seiner Meinung nach, übertriebene Rückwärtskompatibilität des .NET Frameworks einstellen und stattdessen Updates veröffentlichen, die nur auf der neusten Version anwendbar sind – dafür dann aber richtig.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -