Profil schnell sichern

Facebook Tipps gegen Spionage und Werbung
Kommentare

Nachdem am 30. Januar die neuen Facebook-AGBs fällig wurden, hat sich einiges in den Einstellungen geändert. Was hat sich getan, worauf sollte man achten und wie kann ich schnell mein Profil sicherer machen? Kurze Zusammenfassungen und schnelle Tipps für mehr Facebook mit Freunden und weniger Werbung.

Am 30. Januar 2015 hieß es für alle Facebook-Nutzer: „friss oder stirb!“. Natürlich wird sich kaum einer wegen der AGB-Änderungen von Facebook getrennt haben. Wir alle haben mit unserer Anmeldung nach der Deadline das Kleingedruckte stillschweigend hingenommen. Wer hat’s gelesen? Genau, kaum einer – denn eigentlich will man nur mal eben die Timeline oder Nachrichten checken und nicht erst hundert Seiten Kleingedrucktes lesen. Deshalb gibt’s unsere Zusammenfassung und einige Tricks, wie man sich weiterhin den neugierigen Blicken von Stalkern und Werbetreibenden entziehen kann und mehr für sich bleibt – und mit seinen Freunden.

Einstellungen ändern und Verhalten anpassen

Auch wenn Facebook nun mit Anleitungen genauer darüber aufklären will, wofür die Nutzerdaten verwendet werden und wie man seine Privatsphäre-Einstellungen verwalten kann, sind die ganzen Optionen und Informationen doch nur noch unübersichtlicher geworden. Die Verwirrungstaktik scheint beabsichtigt – denn dass niemand Lust hat, sich durch ein dutzend Seiten zu klicken und langweilige Bestimmungen zu lesen, ist vorausgesetzt. Im Zweifelsfall bleibt bei den Eistellungen alles beim Alten und Facebook kann noch zügelloser die User-Daten mittels Coockies und Co. an Dritte weiterverkaufen. Dass Facebook jeden einzelnen Like weiterhin auswertet und immer die passende Werbung dafür parat haben wird, lässt sich nicht ändern; ein paar Einstellungen und Verhaltensweisen von sich selbst hingegen schon. Lässt sich das nervige Übel auch nicht ganz aus der Welt schaffen, so lässt es sich doch zumindest einschränken.

Facebook AGBs erklärt

Screenshot: https://www.facebook.com/about/basics

Mehr Schutz vor lästiger Werbung und fieser Datenverwertung

Der Like-Button reicht zum Geldverdienen nicht mehr aus. Facebook will wissen, auf welchen Seiten man sonst noch unterwegs ist, welche Apps man nutzt und wo die Maus haften bleibt. Hierfür gibt es Tracking-Cookies und Ortungsdienste via GPS, die jede Bewegung festhalten und anschließend auswerten und weiterverkaufen. So erscheint plötzlich auf allen Seiten der Sneaker, den man letztens geliked hat, aber den man wegen der Farbe dann eigentlich doch nicht kaufen wollte. Plötzlich erscheint der Schuh dann doch mal in der Farbe, die man mag, und zack sind 120 Euro weg und ein Paar Sneaker da, das man eigentlich nicht wirklich gebraucht hätte. Und was ist mit pikanteren Werbemaßnahmen – zur Potenzsteigerung etwa, nur weil man zu viel Tinder gespielt hat?

 

Die Facebook Tipps mit Links:

Damit die Links direkt in der entsprechenden Optionsauswahl öffnen, muss man bei Facebook angemeldet sein.

Möchtest du, dass andere Suchmaschinen einen Link zu deiner Chronik enthalten?“ – Wer gleich auch noch vor den neugierigen Google-Blicken die Rollos runter lassen will:
Haken raus!

Umgehende Personalisierung“ – Facebook will dir das Leben leicht machen zum Abspielen von Musik und für Spiele, während die jeweiligen Anbieter deine Informationen verwerten.
Haken raus!

Facebook-Werbanzeigen“ – Deine Handlungen und die deiner Freunde werden mit Werbeanzeigen kombiniert. Ist es einem egal, welche Produkte anderen gefallen, dient die Funktion nur den Werbetreibenden.
Auswahl auf Niemand!

Apps, Websites and Plugins“ – Anwendungen und Apps, die man gar nicht oder nur selten nutzt, brauchen nicht mit Daten versorgt werden.
Sperren!

Wer’s noch genauer nimmt:

Nach jeder Sitzung Cookies im Browser löschen oder gleich so einstellen, dass keine Cookies lokal gespeichert werden.

Am besten Facebook ausschließlich mit einem separaten Browser nutzen. Beispielsweise Firefox als Standardbrowser und Opera nur für Facebook-Zwecke.

Links, die man per Facebook-Nachricht erhält oder im Newsfeed sieht, nicht direkt anklicken, sondern kopieren und in einem separaten Tab im Browser eingeben.

Auf dem Smartphone GPS ausstellen und nur einschalten, wenn man es braucht. Der eigene Standort muss nicht andauernd von Facebook oder Google erfasst werden, nur um die passende Werbung einzuspielen, weil man zwanzig Meter weiter an dem richtigen Schaufenster vorbei läuft.

Facebook Werbeeinstellungen

Screenshot: https://www.facebook.com/settings?tab=applications&section=personalization&view

Mehr Schutz vor neugierigen Blicken und Stalkern

Die „Privatsphäre-Einstellungen und Werkzeuge“ dürfte den meisten schon bekannt sein. Dass hier bestenfalls die Einstellungen auf „Freunde“ gesetzt werden, ist ratsam, um unerwünschten Stalkern die aufdringliche Neugierde zu vermiesen. Unter dem Punkt „Wer kann mich kontaktieren?“ ist es für diejenigen hilfreich, die andauernd nervige Nachrichten von Nicht-Freunden bekommen, auf strenges Filtern zu setzen. Danach landen schmierige Anmachversuche, Hassnachrichten und Werbung gleich im Postfach-Ordner „Sonstiges“.

Unter „Chronik und Markierungseinstellungen“ sollten ebenfalls die Einstellungen auf „Freunde“ gesetzt werden bei der Auswahl „Wer kann sehen, was andere in deiner Chronik posten“ und „Wer kann Beiträge, in denen du markiert wurdest, in deiner Chronik sehen?“.

Unter dem Punkt „Wer kann Inhalte zu meiner Chronik hinzufügen?“ immer auf „aktiviert“ setzen. So kann man erst prüfen, ob der Post eines anderen auch wirklich auf der eigenen Timeline erscheinen soll. Gleiches gilt für Markierungen unter der Option: „Wie kann ich von anderen Personen hinzugefügte Markierungen und Markierungsvorschläge verwalten?“ – aktivieren.

Weitere hilfreiche Tipps für Fotoeinstellungen und andere Sicherheitsmaßnahmen gibt es auf Mimikama.

 

Aufmacherbild: Johor, Malaysia – Jun 17, 2014: Facebook friend icon on computer monitor, Facebook is a popular free social networking website in the world, Jun 17, 2014 in Johor, Malaysia via Shutterstock, Urheberrecht: dolphfyn

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -