Netzkultur

Betrug auf Facebook

Gefälschter Dislike-Button auf Facebook
1 Kommentar

Weder gibt es einen Dislike-Button für Facebook, noch wird er in der Form offiziell eingeführt. Trotzdem kursiert auf der Social Media Plattform die Option, einen Dislike-Button einzurichten – doch dahinter steckt ein Betrugsfall.

Als Marc Zuckerberg beim letzten öffentlichen Q&A einen alternativen Like-Button angekündigt hatte, wurde heiß diskutiert, ob der ersehnte Dislike wirklich kommt. Zuckerberg schloss eine solche Option zwar nicht völlig aus, ließ aber durchblicken, dass man eher nach einer Lösung suche, um Mitgefühl oder Uneinigkeit durch einen Empathie-Button auszudrücken. Trotzdem wurde die Notwendigkeit eines Dislike-Buttons weiter beschworen und siehe da, wenig später tauchte über die Social Media Plattform ein von Freunden geteilter Beitrag auf, der dazu einlädt, sich die Dislike-Funktion als einer der ersten zu sichern.

Der seit diesem Wochenende kursierende Betrugsfall ist kein Entgegenkommen Facebooks, sondern eine schadhafte Drittanbieter-Applikation, die sich den Hype zunutze macht. Einige ungeduldige User, die sich den Dislike-Button sichern wollten, sind laut The Hacker News bereits den Betrügern auf den Leim gegangen. Teilweise werden über solche Links kostenpflichtige Abos abgeschlossen oder Malware auf den Rechner geschleust. Einen Dislike-Button, der sich frei auf Facebook nutzen lässt, gibt es trotz unfreiwilligem Abo dennoch nicht – doppelter Betrugsfall also.

Dass der Link überhaupt Verbreitung findet, ist einem einfachen Trick zu verdanken: Die Betrüger geben vor, dass derjenige, der den Link an fünf Freunde teilt, sich den Button einrichten kann. Das schadhafte Angebot ist im Corporate Design von Facebook getarnt und lädt deshalb schnell dazu ein, den Link anzuklicken. Gäbe es den Dislike-Button wirklich, könnte man wenigstens seinem Ärger über diesen Drittanbieter-Betrüger Luft machen – mit Empathie ist dahingehend kaum jemanden geholfen.

Aufmacherbild: Like and Dislike Stamp via Shutterstock, Urheberrecht: craig hill

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Gefälschter Dislike-Button auf Facebook"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] Reaktionen zu definieren. Immer wieder, zuletzt im September letzten Jahres, wurde gemunkelt, dass Facebook den Dislike einführt. Stattdessen kursierte ein schadhafter Drittanbieter-Button, der Usern Abos und Malware […]

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -