Sechs Modelle im Test

Gerätetest: Bluetooth Lautsprecher im Vergleich
Kommentare

Es weihnachtet und Deutschland verfällt dem obligatorischen Kaufrausch. Wer seinen Liebsten oder vielleicht sich selbst mit einem Bluetooth Lautsprecher eine kleine Freude bereiten möchte, sollte sich unseren Gerätetest durchlesen.

Bluetooth Lautsprecher gibt es wie Sand am Meer. Wie aber findet man das passende Modell? Vor dem Kauf sollte klar sein, welche Funktionen und Eigenschaften benötigt werden. Ist das Modell eher für den stationären Gebrauch Zuhause bestimmt oder ist es auch zum Mitnehmen geeignet? Wie sieht es mit der Soundqualität aus und funktioniert die Freisprechfunktion einwandfrei? So unterschiedlich die Nutzertypen, so verschieden sind auch die Geräte. Wir haben sechs USB-Lautsprecher von führenden Herstellern auf ihre Usability getestet.

Toshiba – tragbarer, kabelloser Lautsprecher TY-WSP52

Preis: UVP 49,- Euro
Ausmaße: 72 x 72 x 72 mm (B x H x T)
Gewicht: 273 g
Farbe: Schwarz, Weiß, Walnuss

toshiba bluetooth lautsprecher toshiba_2 toshiba bluetooth lautsprecher

© Software & Support Media GmbH

Der Toshiba gehört zur mittleren Preisstufe. Das würfelförmige Gerät ist in drei verschiedenen Farben erhältlich – die weiße Ausführung ähnelt im Design stark an ein Apple-Produkt. Trotz Kunststoff-Case wirkt der Würfel recht hochwertig. Die Bedienelemente befinden sich auf der Oberseite, während der Lautsprecher selbst nach vorne ausgerichtet ist. Auf der metallverkleideten Rückseite sind die Eingänge für Kopfhörer und Ladekabel zu finden. Bei dem Toshiba Lautsprecher ist vor allem die lange Akkulaufzeit erwähnenswert. Mit 13 Stunden Laufzeit bei 50 Prozent Lautstärke eignet sich das Gerät super zum Mitnehmen.

Ist Kubus mit Laptop oder Phone synchronisiert, gibt er einen ganz passablen Sound ab. Die Töne klingen zwar etwas flach und die Bässe kommen leider nicht ganz voll Geltung, für den Preis und die Größe des Geräts ist die Klangqualität aber in Ordnung. Der Toshiba ist außerdem neben dem Leitz das einzige Testgerät, bei dem direkt über die Bedientasten die Lautstärke reguliert und die Lieder gewechselt werden können. Leider lassen sich diese Tasten allerdings sehr schwer bedienen.

Die Freisprecheinrichtung wird durch den Play-Knopf aktiviert und das Gerät lässt sich anschließend problemlos mit dem Smartphone verbinden. Nach der Synchronisierung funktioniert die Tonaufnahme über das Mikrofon gut, so dass unser Test-Gesprächspartner uns klar und deutlich verstehen kann. Am besten ist die Gesprächsqualität bei einer Entfernung von unter einem halben Meter. Bei ruhiger Umgebung kann der Abstand zum Lautsprecher auch weiter vergrößert werden solange in Richtung des Mikrofons gesprochen wird.

Specs:

  • Anschlüsse: Bluetooth v3.0+ EDR, NFC, AUX IN, Micro-USB
  • Bluetooth Musik Spielzeit: 13 Stunden bei 50% Volumen
  • Bluetooth Protokoll Support: A2DP, AVRCP, HFP, HSP
  • Lautsprecher System: 1.0 Mono
  • Frequenzbereich: 2,402-2,480 GHz
  • Leistungsausgang: 2W RMS
  • Zusatzfunktionen: NFC; Freisprechfunktion
  • Batterie: Lithium Polymer 400mAh Batterie
  • Sichtverbindung: 10 Meter

Sony – tragbarer, kabelloser Lautsprecher SRX-X2

Preis: UVP 99,- Euro (Amazon: 77 Euro)
Ausmaße: 171 x 60,5 x 56,5 mm (B x H x T)
Gewicht: 500 g
Farbe: Schwarz, Weiß, Rot

sony bluetooth lautsprecher sony_2 sony_3

© Software & Support Media GmbH

Der Lautsprecher von Sony ist ein mittelgroßes Modell und gehört zur oberen Preiskategorie. Das Gerät passt nicht so einfach in die Jackentasche, kann aber immer noch bequem im Rucksack verstaut werden und ist daher sowohl für den stationären als auch für den mobilen Gebrauch geeignet. Das Design ist sehr schlicht und die Oberfläche mit einer rutschfesten neoprenartigen Schicht bezogen.

In der weißen Ausführung erinnert das Design auch hier stark an Apple – das Gerät ist aber auch in den Farben Schwarz und Rot erhältlich. Auf der Oberseite befinden sich die Bedienknöpfe, die nahtlos in die Neoprenschicht integriert sind. Der Lautsprecher ist zur Vorderseite gerichtet während auf der Rückseite die Schnittstellen für Ladekabel und Kopfhörer zu finden sind. Außerdem praktisch: Eine Warnleuchte zeigt geringe Akku-Kapazität an. Die Synchronisierung via Bluetooth funktioniert einwandfrei und bei geladenem Akku kann das Gerät bis zu 10 m vom Laptop oder Smartphone entfernt werden, ohne dass die Verbindung abbricht.

Für die geringe Größe ist die Klangqualität des Geräts vor allem bei normaler Lautstärke sehr gut und der Bass klingt voll. Für den optimalen Klang bei voller Lautstärke sollte der Lautsprecher auf einem festen Untergrund stehen. Wird er in der Hand gehalten, erscheint der Ton ein wenig blechern, ist so aber immer noch wesentlich besser als bei den meisten anderen Testgeräten – das Stereo 2.0 Lautsprecher System macht sich hier bemerkbar.

Auch die Verbindung mit der Freisprecheinrichtung klappt reibungslos. Das Mikrofon nimmt Stimmen noch bis zu einem Meter Sprechentfernung in guter Qualität auf. Entfernt man sich weiter von dem Gerät, wird die Stimme jedoch etwas verzerrt. Die beste Gesprächsqualität wird auch hier erzielt, wenn sich der Nutzer ungefähr einen halben Meter vom Lautsprecher entfernt positioniert.

Specs:

  • Anschlüsse: Bluetooth v3.0, NFC, AUX IN, Micro-USB
  • Bluetooth Musik Spielzeit: bis zu 5 Stunden
  • Bluetooth Protokoll Support: HFP, HSP, A2DP, AVRCP
  • Lautsprecher System: 2.0 Stereo
  • Frequenzbereich: 2,4 GHz
  • Leistungsausgang: 20 W
  • Zusatzfunktionen: Freisprechfunktion, NFC, Bass Reflex, ClearAudio+ – automatische Soundanpassung
  • Batterie: Li-Ionen-Akku
  • Sichtverbindung: 10 Meter

Philips – tragbarer, kabelloser Lautsprecher BT100A

Preis: UVP 29,99 Euro
Ausmaße: 63 x 63 x 82 mm (L x B x H)
Gewicht: 180 g
Farbe: Schwarz, Weiß, Blau, Rosa

philips bluetooth lautsprecher philips_2 philips_3

© Software & Support Media GmbH

Der Philips Lautsprecher ist mitunter das günstigste der Testgeräte. Er ist in schwarz und weiß sowie in verschiedenen bunten Farben erhältlich. Das Case ist aus Hartplastik gefertigt und sehr leicht. Es fühlt sich im Vergleich zu den Geräten mit metallener Hülle aber dementsprechend minderwertig an. Ein Plus des Philips ist die Größe: er kann einfach in die Jackentasche gesteckt werden.

Der Lautsprecher ist bei dem Gerät von Philips nach oben gerichtet, was für eine gleichmäßige Sound-Verteilung sorgt. An der Seite des Geräts befindet sich ein Schieberegler zum Ein- und Ausschalten und zum Umschalten auf den Kopfhörerausgang. Des Weiteren finden wir hier auch die Schnittstellen für Ladekabel und Kopfhörer sowie einen separaten Bedienknopf zum Aktivieren der Freisprechfunktion.

Die Signalstärke des Philips ist mit einer Reichweite von ca. 8 m recht passabel. Was die Tonqualität angeht, kann uns das Gerät aber leider nicht überzeugen. Schon bei normaler Lautstärke wirkt der Klang blechern, was sich bei steigender Lautstärke weiter verstärkt. Bässe kommen kaum zur Geltung und die Höhen klingen krächzend.

Auch die Freisprecheinrichtung des Philips funktioniert nur sehr eingeschränkt. Die Verbindung mit dem Telefon klappt jedoch gut, nachdem das Mikrofon durch den entsprechenden Knopf aktiviert wurde. Zum Telefonieren sollte man sich direkt vor dem Gerät positionieren. Ab einer Entfernung von mehr als 30 cm ist man für den Gesprächspartner nur noch schwer zu verstehen und Hintergrundgeräusche überlagern die Stimme.

Specs:

  • Anschlüsse: Bluetooth v4.0 oder niedriger, AUX IN, Micro-USB
  • Bluetooth Musik Spielzeit: bis zu 8 Stunden
  • Bluetooth Protokoll Support: A2DP, AVRCP, HFP
  • Lautsprecher System: 1.0 Mono
  • Frequenzbereich: nicht angegeben
  • Leistungsausgang: 2 W RMS
  • Besonderheiten: Freisprechfunktion, Anti-Übersteuerungsfunktion
  • Batterie: Li-Polymer-Akku 3,7 V 500 mAh
  • Sichtverbindung: 10 Meter

Leitz – Complete Professioneller Bluetooth Stereo Lautsprecher 63660001

Preis: 130 – 170 Euro (je nach Anbieter)
Ausmaße: 242 x 129 x 142 (L x B x H)
Gewicht: 2,11 kg
Farbe: Schwarz, Weiß

leitz bluetooth lautsprecher LEITZ_big_2 LEITZ_big_3

© Software & Support Media GmbH

Der Leitz Professional Speaker, vom Hersteller auch liebevoll “Big Blue” genannt, ist der größte Lautsprecher der Testserie. Das Gerät ist für den stationären Gebrauch bestimmt, denn es ist zum Einen viel zu groß zum Mitnehmen, zum Anderen muss es permanent an eine Stromquelle angeschlossen sein. Mit dem weißen, schlichten Design erinnert auch dieses Gerät an Apple – der Tech-Riese scheint hier eindeutig die Maßstäbe in der Branche zu setzen. Es ist aber auch eine schwarze Ausführung erhältlich. Auffällig ist der große blaue Lichtkreis auf der Vorderseite, der sowohl Power-Button ist als auch die Bluetooth-Synchronisierung aktiviert. Die Lautstärkeregler befinden sich auf der Oberseite des Gerätes und sind lediglich mit einem simplen Plus- und Minus-Symbol auf der glatten Oberfläche gekennzeichnet. So wird das ebenmäßige Design nicht durch grobe Hardware-Knöpfe unterbrochen. Ein leichter Tab auf die Oberfläche reicht aus, um die Lautstärke zu verändern. Auf der Rückseite befinden sich Drehknöpfe, um Bass und Höhen zu regulieren, sowie Schnittstellen für Lautsprecher und das Stromkabel.

Der Lautsprecher von Leitz überzeugt durch sehr gute Tonqualität, was wohl daran liegt, dass er das größte und teuerste Modell im Test ist. Durch die Möglichkeit, Höhen und Bass manuell an die Musik anzupassen, kann die Tonqualität noch weiter verbessert werden. Im Allgemeinen ist der Sound harmonisch, die Höhen klingen klar und die Bässe voll. Auch die Lautstärke kann sehr hoch aufgedreht werden.

Leider verfügt der Big Blue nicht über eine Freisprechanlage, er ist also ein reines Musikwiedergabegerät.

Specs:

  • Anschlüsse: Bluetooth 2.0, AUX IN, AUX OUT, Anschluss für den Netzadapter
  • Bluetooth Protokoll Support: HFP, HSP, A2DP, AVRCP
  • Lautsprecher System: 2.1 System
  • Frequenzbereich: nicht angegeben
  • Leistungsausgang: 30 W
  • Besonderheiten: Subwoofer, Full-Range Stereo, Höhen- und Bassregelung
  • Stromzufuhr: über AC Adapter
  • Sichtverbindung: 10 Meter

Leitz – Complete tragbarer Mini-Lautsprecher 63580095

Preis: 30 – 40 Euro (je nach Anbieter)
Ausmaße: 60 x 54 x 60 mm (B x B x T)
Gewicht: 236 g
Farbe: Schwarz

leitz mini bluetooth lautsprecher leitz_2 leitz_3

© Software & Support Media GmbH

Der zweite Lautsprecher von Büroausstatter Leitz ist das kleinste der Testgeräte. Er befindet sich preislich auf dem unteren Niveau, hat dafür aber ein sehr hochwertiges „Feel“. Das Gehäuse ist aus beschichtetem Metall und liegt schwer und kalt in der Hand. Dieser Mini-Lautsprecher lässt sich ohne Probleme in die Tasche stecken und mitnehmen.

Bei dem runden Gadget ist der Lautsprecher nach oben ausgerichtet und der klang verteilt sich gut im Raum. Ein Lichtring am unteren Rand zeigt den Verbindungs- oder Ladezustand an. Darunter befindet sich die Schnittstelle für das Ladekabel, Tasten für die Steuerung der Musik und das Mikrofon. Das Besondere hier: Der Leitz Lautsprecher verfügt über einen Micro SD Slot.

Ein kleines Manko ist das Ladekabel, das sehr dünn und wenig strapazierfähig wirkt. Dafür wurde neben dem USB-Stecker zum Laden ein zusätzlicher Klinkenstecker ans Kabel angebracht, mit dem direkt ein Smartphone oder Laptop angeschlossen werden kann, auch ohne Bluetooth.

Was die Klangqualität angeht, erzielt der Leitz ein überraschend gutes Ergebnis. Trotz seiner kleinen Maße klingt der Sound voll und sowohl Bässe als auch Höhen kommen gut zur Geltung ohne dabei blechern zu klingen. Dieser Mini-Speaker kann es mit einem großen Lautsprecher aufnehmen.

Der einzige Abstrich muss bei der Freisprecheinrichtung gemacht werden. Das Gerät lässt zwar sich einfach mit dem Smartphone verbinden, bei Umgebungsgeräuschen schwankt die Tonaufnahme allerdings stark und die Stimme wird überlagert. Das Mikrofon nimmt Töne auf bis zu 30 cm Entfernung auf. Für ein Telefonat in einem ruhigen Raum ist der Leitz aber absolut ausreichend.

Specs:

  • Anschlüsse: Bluetooth v4.0, Mini-USB, MicroSD-Kartenschacht, AUX IN
  • Bluetooth Musik Spielzeit: ca. 6 Stunden
  • Bluetooth Protokoll Support: A2DP v1.2, AVRCP v1.0, FP v1.6, HSP v1.2
  • Lautsprecher System: 1.0 Mono
  • Frequenzbereich: 100 Hz – 20 kHz
  • Leistungsausgang: 2,5 W
  • Besonderheiten: Status-Anzeige (LED-Ring), Abspielen von Audiodateien im MP3- und WAV-Format, Freisprechfunktion
  • Batterie: Lithium-Ion-Batterie 400 mAh
  • Sichtverbindung: ca. 10 Meter

getDigital – Induktionslautsprecher

Preis: 14,95 – 19,95 Euro
Ausmaße: 12 x 6,5 x 4 cm (L x B x H)
Gewicht: 210 g
Farbe: Schwarz

induktionslautsprecher induktion_2 induktion_3

 

© Software & Support Media GmbH

Der Induktionslautsprecher kann, was die Qualität angeht, natürlich nicht mit den anderen Geräten aufnehmen, er ist aber trotzdem ein interessantes Gadget. Das Modell von getDigital ist recht klein, leicht und eignet sich gut zum Mitnehmen. Das Case ist aus Kunststoff gefertigt und die Lautsprecher befinden sich an den Seitenflächen.

Um das Gerät in Betrieb zu nehmen, muss es via USB an eine Stromquelle angeschlossen werden. Es können allerdings auch Batterien eingelegt werden, was besonders praktisch für den mobilen Gebrauch ist. Das Smartphone muss zur Verbindung nur auf die Oberfläche gelegt werden, die Musik wird automatisch über Induktion auf die Lautsprecher übertragen. Es werden weder Kabel noch Bluetooth benötigt.

Die Klangqualität ist bei dem Gerät von getDigital zwar nicht vergleichbar mit den anderen Testgeräten und hört sich blechern an. Für den Preis und die Technologie ist der Sound jedoch durchaus okay. Ein gutes Gadget für an den See oder Strand.

Specs:

  • Anschlüsse: 1 Kabel mit USB, Mini-USB und Klinkenstecker
  • Funktionen: Induktion, funktioniert mit allen Handys und Smartphones, die über einen externen Lautsprecher verfügen
  • Batterie-Laufzeit: bis zu 15 Stunden
  • Frequenzbereich: nicht angegeben
  • Leistungsausgang: 2 x 2 W RMS
  • Besonderheiten: Induktion, für bessere Tonqualität das Gerät in den Flugmodus schalten
  • Batterie: drei AA Batterien, alternativ über USB-Anschluss
  • Sichtverbindung: das Gerät muss auf dem Induktionsfeld liegen

Mobilität, Freisprechfunktion und Tonqualität

Alle Testgeräte sind in Preis und Tonqualität sehr unterschiedlich und für die verschiedensten Anwendungszwecke und Nutzertypen geeignet.

Für den stationären Einsatz sind sowohl den großen Leitz Lautsprecher „Big Blue“ als auch den Sony Speaker am besten einsetzbar. Das Sony-Gerät ist hier der Allrounder. Da er nicht immer an einer Stromquelle angeschlossen sein muss und ein handliches Format hat, ist er sowohl für den Hausgebrauch als auch für unterwegs geeignet. Im Vergleich hat das Modell von Leitz einen etwas besseren und lauteren Klang da Bässe und Tonfrequenz manuell angepasst werden können. Bekommt der Speaker einen festen Platz, ist der Leitz das passende Modell.

Zum Mitnehmen ist ganz klar der Leitz Mini-Lautsprecher zu empfehlen. Es ist nicht nur das kleinste der Testgeräte sondern auch zu einem günstigen Anschaffungspreis erhältlich. Die Tonqualität hat auf ganzer Linie überzeugt und die beiden kleinen Mitbewerber aus dem Rennen geworfen. Das Modell von Toshiba hat allerdings etwas mehr Batterielaufzeit. Hier die Überlegung, ob mehr Wert auf Ton oder Durchhaltevermögen gelegt wird.

Das Telefonieren mit der Freisprechanlage funktioniert am besten bei Sony und dem Toshiba Speaker. Hier war die Tonaufnahme am klarsten und die Reichweite des Mikrofons mit bis zu einem halben Meter am größten. Der größte Unterschied zwischen den beiden Geräten ist der Preis. Wer nicht ganz so viel Wert auf Ton und Verarbeitung legt und das Gerät häufig mitnehmen möchte, fährt mit dem Toshiba gut. Der Sony ist als Allrounder mit super Klangqualität aber seinen Preis Wert.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -