Aktuelles aus dem Ressort Netzkultur

Apples neue Lückenfüller und iOS 9.3

Auch auf der neuesten Keynote von Apple blieben die großen Überraschungen aus: zwei Geräteklassen wurden erneuert und iOS 9.3 wurde vorgestellt. Das Thema Sicherheitslücken und Verschlüsslung bleiben für Apple momentan federführend, weshalb Innovationen offenbar ausbleiben. Da können auch die neuen Gadgets nur schwerlich offene Lücken füllen.

Twitter feiert sich mit Zeichenlimit und Marketing-Erfolgen

Vor zehn Jahren wurde der erste Tweet gepostet. Allen altersbedingten Wehwehchen zum Trotz gibt sich Twitter anlässlich des Jubiläums dank Marketing-Erfolgen, einer guten Reichweite und Deutschland als aufstrebendem Markt weiter optimistisch. Doch die Aktie bleibt auch während der Festtagsstimmung im Keller. Die Trendwende könnte dennoch schon bald einsetzen.

Verschlüsselungsdilemma: Apple, Google, Whatsapp zwischen Staat und Nutzer

Ein iPhone belebte die Diskussion um Verschlüsselung, Datenschutz und öffentlicher Sicherheit. Es steht viel auf dem Spiel: Das Vertrauen der Bürger und Nutzer. Nachdem weitere US-Firmen sich Apples Position angeschlossen haben, verhärten sich die Fronten gegenüber den Behörden. Die Leidtragenden könnten am Ende jedoch die Tech-Unternehmen sein. Eine Umfrage zeigt, was Nutzer sich von Staat und Digitalbranche in Sachen Datenschutz erhoffen und weshalb die Firmen es ihren Usern nur schwer recht machen können.

Google tritt Open Compute Project bei

Wenn konkurrierende Unternehmen gemeinsame Sache machen, dann stecken manchmal sogar hehre Ziele dahinter. So auch im Fall von Facebook, Google, Microsoft und Co. Durch die gebündelte Expertise will das Open Compute Project Rechenzentren effizienter gestalten. Google hat nun seinen ersten Beitrag als neues Mitglied geleistet.

Virtual-Reality-Filme – Revolution im Kinosaal?

Wenn es um den Einsatzbereich von Virtual-Reality-Devices geht, denken viele zunächst an Videospiele. Während die zwar durchaus vielfältige Einsatzmöglichkeiten bieten, ist der Gaming-Bereich nicht der einzige, in dem VR-Devices für neue User Experiences sorgen können. Auch Hollywood und die Filmindustrie entdecken die virtuelle Realität immer mehr für sich.

Adblocker Pro & Contra – Warum Werbefilter Blockaden verursachen

Sie blocken nicht, sie filtern – denn damit verdienen Anbieter von Adblockern ihr Geld. Sie fordern mehr Transparenz von Werbetreibenden, aber geben selbst nur wenig preis. Undurchsichtige Strukturen verwässern die eigentlichen Bedürfnisse der User und sorgen für Verwirrung. Längst sind Werbefilter dadurch zu einem großen Streitthema geworden. Was ist angemessene Werbung, und wer darf darüber entscheiden? Ein Überblick zur Debatte und ein Erklärungsversuch.

Twitter – ein Auslaufmodell? Nur wenn sich nichts ändert!

Twitter bleibt auf dem Boden der Tatsachen – nicht aus Bescheidenheit, sondern weil die Perspektive fehlt. Dabei haben Jahresberichte wiederholt das Grundproblem offengelegt: Die Verluste können auch durch mehr Werbung kaum eingebremst werden. Es fehlt an neuen Nutzern, mehr Funktionen und einem Bezahlmodell für Promoter. Stattdessen verharrt Twitter auf einem eingerosteten Geschäftsmodell, das den durchschnittlichen User verprellt. Die Fakten zum Bericht und ein Ausblick.

Deutsche Gerichte gehen gegen Facebook und Microsoft vor

Gegenwind für IT-Giganten in Deutschland: Weil Facebook einer gerichtlichen Auflage nicht nachgekommen ist, wurde das soziale Netzwerk jetzt zu einer Strafzahlung verdonnert. Microsoft sieht sich ebenfalls mit einer Klage im Bezug auf seine Lizenzbedingungen konfrontiert.

Ungezügelter Bundestrojaner – Kritik wegen mangelnder Rechtsgrundlage

Das erste offizielle deutsche Spähprogramm ist unterwegs: Das Bundesinnenministerium hat die dafür notwendige technische und rechtliche Überprüfung des Bundestrojaners vorgelegt. Nicht genug für Opposition und Datenschützer. Vermeintlicher Nutzen und Rechtsstaatlichkeit stehen sich jedoch scheinbar unvereinbar gegenüber. Dabei liegt das Paradox im Trojaner selbst.

Emotionale Like-Buttons: Facebooks neue Reactions und ihr Effekt

Facebook-Posts können nun mit fünf weiteren Emotionen versehen werden. Die Alternativen zum Like bieten den Usern viel Spielraum – und erlauben Facebook, seine Nutzer noch genauer einzuschätzen. Die einen fordern noch mehr Reaction-Buttons, manch andere dürften schon mit der jetzigen Auswahl (emotional) überfordert sein. Denn was ist ein Like noch Wert, wenn es Herzen gibt?

Facebook veröffentlicht State of Connectivity Report 2015

Nicht erst seit Gründung der Chan-Zuckerberg-Initiative ist bekannt, dass Facebook sich als Pionier der globalen Vernetzung sieht. Im Dienst dieser Mission steht auch der nun zum zweiten Mal erschienene State of Connectivity-Report, in dem Daten über den Stand des Internetzugangs der gesamten Menschheit zusammengetragen wurden. Es hat Fortschritte gegeben, gleichzeitig müssen noch viele Leerstellen gefüllt werden, vor allem in den Ländern der Peripherie.

Was taugen Hypes und Prognosen? Ein Blick zurück in die Zukunft

In der Tech-Szene gilt der jährliche Hype Cycle for Emerging Technologies von Gartner als der Maßstab für das nächste große Ding. Und auch andere Marktforschungsinstitute wagen Prognosen zur Entwicklung des Marktes, auf die man sich in der Branche gerne beruft und stützt. Viele der Voraussagen zielen in die richtige Richtung – doch nur selten kommt es wirklich so, wie prophezeit. Trotz grober Fehleinschätzungen und verblasster Hypes lässt sich so einiges aus den Prognosen lernen. Vergleiche zwischen Zukunftsvision, Hype und Realität.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -