Loop-Foto-App

Phhhoto hat über eine Million Nutzer
Kommentare

Innerhalb von neun Monaten hat Phhhoto es geschafft, die Marke von einer Million Nutzer zu erreichen. Die Foto App erstellt GIF’s aus vier verschiedenen Schnappschüssen, die in einer Endlosschleife zusammengefügt werden.

Die bewegten Fotos von Phhhoto kommen offenbar gut an: schon über eine Million Nutzer verzeichnet die App. Und bereits mehr als 10.000 Phhhotos wurden auf die Plattform hochgeladen. Als soziales Netzwerk reiht sich der Dienst eher hinter Snapchat als hinter Facebook und Twitter ein, da es nur auf die Kontaktliste des Telefonspeichers zugreift.

Die Foto-Sharing-App ist wie die Weiterentwicklung eines herkömmlichen Fotoautomaten, der vier Bildchen nebeneinander abbildet. Die vier Fotos werden hier jedoch hintereinander geschnitten und im Loop-Modus als GIF abgespielt. Dadurch soll der Eindruck eines lebendigen Bildes entstehen, eine Momentaufnahme in Bewegung.

Ursprünglich Phhhoto Pro als Event-Produkt

Ursprünglich wurde das Ganze als Event-App mit dem Namen Phhhoto Pro gelauncht. Seit 2013 gibt es die Anwendung für das iPad. Das Team offerierte ihr Produkt auf Veranstaltungen, als eine Art mobile Photo Booth: ein iPad, die App und spezielle Beleuchtung. Durch den erfolgreichen Start der Pro-Version – die auch bei über 1000 Events vertreten war – konnten insbesondere viele Firmenkunden gewonnen werden. Aber in Sachen Nutzer Akquisition hat die App das physische Produkt nun überholt. Seit August 2014 können auch über das Smartphone Phhhotos hergestellt und geteilt werden. Dass das durchaus Anklang findet, ist an der aktuellen Nutzerzahl abzulesen.

In Zukunft will Phhhoto selbst Medieninhalte generieren und ausspielen, ähnlich wie Snapchat Discovery. Facebook und Twitter hingegen konzentrieren sich auf das Sammeln von Inhalten anderer Netzwerke und Kanäle. In einem Seed-Funding konnte Phhhoto zuletzt 225.000 US-Dollar einsammeln.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -