Interaktive Infografik

Welche Jobs erledigen Roboter in 20 Jahren?
Kommentare

Eine Seite errechnet für unterschiedliche Jobs, ob sie in 20 Jahren weiterhin von Menschen geleistet oder durch eine Maschine ersetzt werden. Kindergärtner bleiben gefragt, Programmierer werden entbehrlich. Ein witziges Tool mit Gruselfaktor.

Mensch gegen Maschine – Wer sich schon mal vorab informieren möchte, ob er in 20 Jahren noch den gleichen Beruf ausüben kann wie heute oder stattdessen ein Roboter und Algorithmus die gleiche Arbeit verrichtet, kann sich auf Planet Money die Wahrscheinlichkeit auf seine Jobgarantie ausrechnen lassen. Während für Briefträger wie auch Kreditprüfer dunkle beziehungsweise automatisierte Zeiten anstehen werden, dürften Sozialarbeiter oder Grundschullehrer auch in Zukunft unersetzlich bleiben.

Wer wird seinen Job an einen Bot verlieren?

Die übersichtlich gestaltete Infografik mit hübschen Animationen dürfte dem einen Angst machen und manch anderem Erleichterung versprechen. Winkt ein kleiner Roboter dem Nutzer entgegen und ist die Wahrscheinlichkeit bei über 90 Prozent, so sollte man sich zumindest Gedanken machen. Auch wenn die Internetseite nur eine Auswahl an Berufen bereitstellt und sich lediglich auf eine Forschungsarbeit stützt, sind manche Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt in Anbetracht des technologischen Fortschritts wohl unvermeidlich. Das witzige wie handliche Tool birgt also unter Umständen reichlich Schreckenspotenzial.

Richtermaschine und Menschenanwalt

Analysiert wird unter anderem, wie entbehrlich ein Beruf aufgrund der Automation werden könnte. Dabei spielen die Faktoren Verhandlungsgeschick, Einfühlungsvermögen, Weitsicht usw. eine Rolle. Dass etwa ein Richter (40 Prozent) wahrscheinlicher durch einen objektiver urteilenden Algorithmus ersetzt wird als ein Anwalt (3,5 Prozent), der neben dem juristischen Grundwissen Verhandlungsgeschick und Einfühlungsvermögen benötigt, liegt auf der Hand. Fraglich ist, ob es dann noch menschliche Überzeugungskraft braucht, wenn eine Maschine gefühllos urteilen soll.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -