Neu erschienen Microsoft System Center 2012
Kommentare

Microsoft System Center 2012 wurde für Volumenlizenzkunden veröffentlicht. Wann es auch für andere Kundengruppen verfügbar sein wird, wurde noch nicht bekannt gegeben. Mit dem System Center 2012 lassen

Microsoft System Center 2012 wurde für Volumenlizenzkunden veröffentlicht. Wann es auch für andere Kundengruppen verfügbar sein wird, wurde noch nicht bekannt gegeben. Mit dem System Center 2012 lassen sich sowohl private als auch öffentliche Clouds managen – es stellt daher eine Kernkomponente in der Cloud-Strategie Microsofts dar.

Zu den System-Center-Produkten der 2012er-Familie zählen unter anderem der System Center Configuration Manager 2012, mit dem man iPads und andere nicht-Microsoft-Geräte verwalten kann, und der System Center Virtual Machine Manager 2012. Außerdem ist mit dem Microsoft System Center App Controller 2012 (Codename Concero), ein Portal zum Management on-premises und in der Cloud enthalten.

Es gibt zwei verschiedene SKUs des System Centers 2012: Standard und Datacenter. Während beide Versionen dieselben Produkte enthalten, hat man bei der Standard-Option Zugriff auf zwei Operating System Environments (OSE), bei der Datacenter-Variante hingegenauf eine unbegrenzte Zahl.

System Center 2012 funktioniert derzeit nur mit dem Windows Server 2008 R2, eine Interoperabilität mit dem Windows Server „8“ ist jedoch in Planung. Mehr Informationen dazu werden Mitte April auf dem in Las Vegas stattfindenden Microsoft Management Summit erwartet.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -