Neue Event Tracing Packages für .NET erschienen
Kommentare

Microsoft hat die Release-to-Manufacturing-Version der EventSource und EventRegister NuGet Packages veröffentlicht, die das schnelle App-Tracing in den Windows Event Log ermöglichen. Basierend auf Nutzer-Feedback

Microsoft hat die Release-to-Manufacturing-Version der EventSource und EventRegister NuGet Packages veröffentlicht, die das schnelle App-Tracing in den Windows Event Log ermöglichen. Basierend auf Nutzer-Feedback wurde hier der Support für das schon etwas ältere .NET Framework 3.5 eingeführt.

Dazu kommen zwei weitere neue Funktionen, die dabei behilflich sind, neue Event Sources in bestehende Logging-Systeme zu integrieren. So können EventSource Types jetzt ein Interface implementieren, das wiederum die Nutzung von EventSource Types in solchen Advanced-Logging-Systemen ermöglicht, die Interfaces zur Definition eines gemeinsamen Logging-Ziels verwenden. Außerdem wurde das Konzept des Utility Source Type eingeführt mit dem Ziel, das Teilen von Code über verschiedene Event Source Types in einem Projekt hinweg zu teilen.

Microsoft.Diagnostics.Tracing.EventSource und Microsoft.Diagnostics.Tracing.EventRegister sind über NuGet zu beziehen. Im .NET Framework Blog gibt es eine detaillierte Anleitung zur Verwendung der Packages.

Aufmacherbild: Kart crossing the finish line von Shutterstock / Urheberrecht: Franck Boston

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -