Neue Sicherheitsfunktionen für Azure und Office 365
Kommentare

Auf der diesjährigen TechEd North America gab Microsoft bekannt, dass die Sicherheitsfunktionen für Azure und für Office 365 erweitert werden.
So soll Azure alsbald mit einem neuen Anti-Malware-Agenten

Auf der diesjährigen TechEd North America gab Microsoft bekannt, dass die Sicherheitsfunktionen für Azure und für Office 365 erweitert werden.

So soll Azure alsbald mit einem neuen Anti-Malware-Agenten ausgestattet werden, der sowohl für Microsofts Cloudservice als auch für Virtual Machines veröffentlicht werden wird, während Office 365 in Zukunft auch verschlüsselte E-Mails senden und empfangen kann. Dies gilt auch für die Microsoft-Dienste SharePoint Online und für OneDrive for Business.

Laut Brad Anderson, Vizepräsident der Microsoft Server-&-Tools-Abteilung, kann in Zukunft jede Datei, die auf OneDrive oder Office 365 gespeichert wird, mit einem eigenen verschlüsselten Code versehen werden, womit man seine Dateien noch besser vor Fremdmissbrauch schützen kann.

Microsoft gab zudem eine Partnerschaft mit den Softwareherstellern Symantec und Trend Micro bekannt. So werden in Zukunft verschiedene Sicherheitsdienste wie Trend Micros SecureCloud auch für Azure zu Verfügung stehen.

Aufmacherbild: Secure Online Cloud Computing Concept with business man von Shutterstock / Urheberrecht: Nata-Lia

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -