Neuer Name: platform.js wird zu webcomponents.js
Kommentare

Web Components dienen dazu, eigene HTML-Elemente zu entwerfen. Bisher hieß die dafür nötige Datei platform.js und beinhaltete die Web-Components-Polyfills. Das Polymer-Entwicklerteam gab nun auf seinem

Web Components dienen dazu, eigene HTML-Elemente zu entwerfen. Bisher hieß die dafür nötige Datei platform.js und beinhaltete die Web-Components-Polyfills. Das Polymer-Entwicklerteam gab nun webcomponents.js“ class=“elf-external elf-icon“ rel=“nofollow“>auf seinem Blog bekannt, dass sie hart daran gearbeitet haben, die Trennung zwischen den Web-Components-Polyfills und der Polymer-Library klarer zu umreißen. Zudem erhält platform.js einen neuen Namen: webcomponents.js.

Namensänderung erfolgt mit dem nächsten Release

Mit dem nächsten Polymer-Release zu Version 0.5.0, das für Anfang November geplant ist, soll die Datei platform.js in webcomponents.js umbenannt werden. Neben der Umbenennung der Datei und des Repositories werden auch alle core-*– und paper-*-Elemente, die vom Polymerteam gewartet werden, mit einem Update versehen, sodass sie auf die webcomponents.js-Datei Bezug nehmen. Auch die Bower-Dependency der Polyfills ändert sich zu polymer/webcomponentsjs.

Um nach dem Release auf dem aktuellen Stand zu bleiben, müssen Nutzer alle Referenzen im Code von platform.js zu webcomponents.js sowie die Bower-Dependencies ändern.

Derzeit befindet sich die Polymer-Library in einer Developer-Preview, allerdings plant das Entwickler-Team bereits für die Zukunft, wobei vor allem der leichtere Zugang von Polyfills für die Web-Components-Community im Vordergrund steht. Die Namensänderung soll dabei insbesondere dazu dienen, deutlicher zu zeigen, wofür die Polyfills genutzt werden können. 

Aufmacherbild: Ratchet wrench isolated on white background von Shutterstock / Urheberrecht: Nipon Laicharoenchokchai

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -