Neues Content-Tagging-Feature für Delve: Boards
Kommentare

Office-365-Kunden dürfen sich über ein neues Content-Tagging-Feature freuen: Boards. Dieses wird laut Microsoft in den nächsten Tagen für eine kleine Gruppe an First-Release-Usern verfügbar sein. Wann auch die restlichen Office-365-Kunden das Feature verwenden können, steht noch nicht offiziell fest. Microsoft plant allerdings, die Verfügbarkeit noch im Frühjahr 2015 auszuweiten.

Boards soll die auf Windows 8 basierende Delve-Social-Networking-and-Information-Discovery-Anwendung ergänzen, die Microsoft im September für die Office-365-Abonnenten ausgerollt hat.

Delve selbst unterstützt Anwender und Unternehmen dabei, relevante Informationen und Dateien via Card-ähnlichem User Interface ausfindig zu machen. Der Vorteil dabei ist, dass Nutzer die Suche starten können, ohne den Speicherort der Quelle zu kennen. Die Funktionalitäten von Delve sollen nun mithilfe des neuen Features Boards verbessert werden. Insbesondere gehe es darum, die Organisation von Inhalten weiter zu erleichtern und auch die Möglichkeiten, Inhalte mit anderen zu teilen und zu optimieren.

So soll es Nutzern künftig möglich sein, Inhalte unter spezifischen Kategorie-Namen zu labeln und taggen. Dabei haben sie die Auswahl, einen Kategorie-Namen für den Inhalt – von Microsoft „board“ genannt – zu vergeben, oder sie können aus einer Liste von bereits bestehenden Board-Namen wählen, um Inhalte zu taggen, und diese leichter auffindbar zu machen.

Unter folgendem Video erhalten Sie einen genaueren Einblick in die Funktionalitäten von Boards:

Erleichtertes Social Working für Office-365-Kunden

Unternehmen können Boards beispielsweise dazu nutzen, die Teamarbeit durch eine vereinheitlichte Verwaltung von Dokumenten zu erleichtern. So können Boards angelegt werden, um alle Dokumente in Zusammenhang mit einem Projekt zu sammeln und zu organisieren. Aber: wie auch bei Delve können Nutzer bei Verwendung des Board-Features ausschließlich Inhalte einsehen, für die sie entsprechende Zugangsberechtigungen haben. Diese werden von Administratoren via Active Directory kontrolliert.

 Aufmacherbild: Teamwork for solve problem von Shutterstock / Urheberrecht: Anson0618

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -