Neues Release der Telerik Platform
Kommentare

Der Softwareanbieter Progress hat seine Telerik Platform aktualisiert. Die Lösung soll Entwickler dabei unterstützen, Web-, native und hybride Apps für verschiedene Plattformen zu entwickeln. Mit dem neuen Release soll durch das Mobile-Backend-as-a-Service (mBaaS) eine einfachere Datenintegration und –synchronisation ermöglicht werden. Außerdem gibt es ein neues Framework, dass für eine höhere Flexibilität bei der Entwicklung nativer Apps sorgen soll.

Die neuen Komponenten der Telerik Platform umfassen einen Screen Builder, durch den es möglich sein soll, mobile Apps mit wenig Programmiercode zu erstellen und einen AppManager LiveSync, der es Unternehmen erlauben soll, Updates für bereits produktive Apps ohne den Umweg über einen App-Store zu veröffentlichen. Darüber hinaus steht künftig AppFeedback zur Verfügung – die Komponente soll User-Analysen in Echtzeit bieten und Nutzerfeedback direkt in die Entwicklungs-Workflows der Telerik Platform einbinden.

Mit NativeScript stellt Progress außerdem ein JavaScript-Framework zur Entwicklung nativer Apps mit JavaScript und CSS zur Verfügung. Das Framework sei komplett Open-Source-basiert und biete Zugriff auf die nativen APIs der verschiedenen Betriebssystemplattformen.

Alle weiteren Infos finden Interessierte auf der Unternehmenswebseite.

Aufmacherbild: A new build roof with a wooden truss framework von Shutterstock / Urheberrecht: richsouthwales

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -