Neues Tool zum Schutz vor Malware in Windows Azure
Kommentare

Mit Microsoft Endpoint Protection (MEP) for Windows Azure ist ein neues Plug-in zum Schutz vor Malware in der Windows Azure Virtual Machine erschienen. Der Technology Preview Test Build des Plug-ins kann

Mit Microsoft Endpoint Protection (MEP) for Windows Azure ist ein neues Plug-in zum Schutz vor Malware in der Windows Azure Virtual Machine erschienen. Der Technology Preview Test Build des Plug-ins kann jetzt kostenlos heruntergeladen werden.

MEP for Windows Azure warnt den Nutzer, wenn Malware, Spyware oder andere unerwünschte Software versucht, sich auf der Virtual Machine zu installieren oder darauf zu laufen. Außerdem durchsucht das Tool die VM regelmäßig nach potentiellen Bedrohungen und löscht gegebenenfalls die entdeckte Malware bzw. verschiebt sie in Quarantäne.

Das Plug-in installiert sich im Azure Software Development Kit (SDK), wobei ein Modul in die Roles-Definition importiert wird. Das neue Modul enthält auch SDK-Erweiterungen zu den Windows Azure Tools für Visual Studio.

Microsofts Forefront Endpoint Protection beinhaltet dasselbe Anti-Virus-System, das auch Teil der Microsoft Security Essentials ist. Es gibt Sicherheit für alle Versionen von Windows und Windows Server, beginnend bei Windows XP und Windows Server 2003.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -