NGINX gewinnt zum 5. Mal in Folge bei Web Technologies of the Year 2014 Awards
Kommentare

Einigen dürfte ein altes Sprichwort über Datenpunkte geläufig sein, das besagt: Einer ist ein Punkt, zwei ist eine Linie und drei ist ein Trend. Je mehr Punkte man dem hinzufügt, desto aussagekräftiger wird der Trend.

So ähnlich verhält es sich auch bei der Vergabe der von W3Techs abgehaltenen Web Technologies of the Year 2014 Awards, der in der Webserver-Kategorie bereits zum fünften Mal in Folge an NGINX ging. Peter Guagenti hat im NGINX-Blog über diesen Erfolg berichtet.

Gesamtseiten-Nutzer und Marktanteil begünstigen NGINX-Auszeichnung

Es ist bereits das fünfte Mal hintereinander, dass NGINX mit dem Preis für den besten Webserver ausgezeichnet wurde. Ausschlaggebend für die Vergabe des Preises ist die Zunahme an Gesamtseiten-Nutzer des Webservers innerhalb eines Jahres. Genauso fließt auch dessen Marktanteil in die Bewertung ein – ein Faktor, bei dem NGINX durch seine deutliche Marktanteils-Zunahme in den letzten fünf Jahren auf 22,9 Prozent punkten konnte.

Besonders begünstigt wird die Zunahme am Marktanteil durch die vermehrte Nutzung von NGINX als Webserver für mobile und weitverbreitete Dienste und dessen Anwendung für Webdienste, Caching, Load-Balancing oder Medienstreaming. So nutzen bereits über 140 Millionen Websites und damit 42 Prozent der 10.000 Seiten mit dem höchsten Traffic bereits NGINX – die Auszeichnung mit dem Preis für bester Webserver bei den Web Technologies of the Year 2014 Awards dürfte noch viele weitere folgen lassen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -