Nintendo 64 Emulator in JavaScript für den Browser
Kommentare

WebGL und JavaScript können sich als mächtige Tools erweisen. Gepaart mit den aktuellen JavaScript-Engines moderner Browser lassen sich komplette Spielkonsolen im Browser abbilden. Das haben jetzt zwei

WebGL und JavaScript können sich als mächtige Tools erweisen. Gepaart mit den aktuellen JavaScript-Engines moderner Browser lassen sich komplette Spielkonsolen im Browser abbilden. Das haben jetzt zwei Entwickler in ihrer Freizeit getan:

Unabhängig voneinander machten sich Paul Holden und Joel Middendorf ans Werk und haben die Nintendo 64 Spielkonsole 15 Jahre nach ihrer Veröffentlichung ins Browserfenster geholt. Dazu schrieben sie Emulatoren in JavaScript, die WebGL für das 3D-Rendering einsetzen. Im Folgenden zeigen wir n64js von Paul Holden in Aktion:

Holdens Arbeit basiert ursprünglich auf dem Daedalus-n64-Emulator auf Basis von C++. jslinux und der CPU-Emulator von Mojangs kommendem Spiel 0x10c haben Holden dann zum ersten Projekt bewogen: einem JavaScript-basierten Assembler/Debugger/Emulator. Der fertige n64-Emulator liegt jetzt auf GitHub. Falls Ihr Spiele-ROMs auf der Festplatte habt, könnt hier losspielen.

Joel Middendorfs 1964js ist da noch nicht so weit. Er portiert den C-basierten Windows-Emulator 1964. Anders als Holden hält Middendorf seinen Code allerdings unter Verschluss.

3D-Spiele im Browserfenster sind im Kommen, wie sich in der Gallerie der GameDevNews zeigt: Teilweise können Quake 4 Assets in den Browser geladen und bespielt werden. Hardwarebeschleunigung macht das Rendering ausreichender Bildwiederholraten möglich, sodass nur noch die Ladezeiten vor dem Spiel zur Spaßbremse geraten können. Denn selbst an einer <a href="Gamepad-API wird an mehreren Baustellen gearbeitet.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -