Node.js Tools für Visual Studio 1.0 Beta erschienen
Kommentare

In den Azure Web Sites und den Mobile Services wird die JavaScript-Plattform Node.js schon länger unterstützt, jetzt findet sie auch Eingang in die Microsoft-Entwicklungsumgebung Visual Studio. Knapp

In den Azure Web Sites und den Mobile Services wird die JavaScript-Plattform Node.js schon länger unterstützt, jetzt findet sie auch Eingang in die Microsoft-Entwicklungsumgebung Visual Studio. Knapp fünf Monate nach der ersten Alpha-Version steht die Beta-Version der Node.js Tools für Visual Studio bereit. Die Tools bieten unter anderem die Integration in den JavaScript Editor, NPM Package Management sowie Funktionen zum Debugging und Deployment.

Neu in der Beta-Version ist die Unterstützung der Tools in Visual Studio Express for Web. Auch das Debugging wurde umfassend überarbeitet, sodass nun alle Debugging-Funktionen aus Visual Studio nutzbar sind, darunter Breakpoints, Call-Stacks, When-Hit Actions und mehr. Auch Remote Debugging in Microsoft Azure funktioniert jetzt.

Edit and Continue erlaubt, den serverseitigen Code zu bearbeiten, während er läuft. Das macht häufige Updates möglich, ohne dass der Server jedes Mal wieder neu gestartet werden muss. Dank des Azure Worker Role Supports kann man jetzt auch zu den Azure Web Sites oder den Azure Worker Roles deployen. TypeScript 1.0 wird ebenfalls voll unterstützt und zwar inklusive Debugging, IntelliSense und Profiling.

Die Beta-Version der Node.js Tools für Visual Studio kann über CodePlex heruntergeladen werden. Sie steht Open Source unter einer Apache-2.0-Lizenz bereit.

Aufmacherbild: Red Rope in A Tangled Mess von Shutterstock / Urheberrecht: Mega Pixel

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -