Normalize.css 1.0 unter MIT-Lizenz ist da
Kommentare

Nicolas Galagher und Jonathan Neal haben mit normalize.css vor einem Jahr ein Projekt gestartet, das ähnlich wie Reset CSS oder HTML5 Doctor CSS Reset die Styles von Websites auf allen Browsern vereinheitlichen

Nicolas Galagher und Jonathan Neal haben mit normalize.css vor einem Jahr ein Projekt gestartet, das ähnlich wie Reset CSS oder HTML5 Doctor CSS Reset die Styles von Websites auf allen Browsern vereinheitlichen will. Jetzt ist das Projekt in der 1.0-Version erhältlich und steht unter MIT-Lizenz kostenlos zur Verfügung.

Im Gegensatz zu anderen CSS-Resets rühmt sich Normalize damit, dass es nützliche Defaults beibehält. Ersten Testern gefällt es, da es sehr „verbose“ arbeitet, also im Code erklärt, welche Regel in welchem Element etwas wie verändert.

Derzeit findet Normalize.css Anwendung bei Twitter Bootstrap, HTML5 Boilerplate, NASA, Digg und anderen. Es unterstützt Browser wie Chrome, Firefox ab Version 3, Safari ab Version 4, Opera ab Version 10 sowie Internet Explorer ab Version 6.

Zum Code gelangt Ihr auf GitHub. Auf der Projekt-Homepage gibt es Details zur Einrichtung, den Autoren sowie Links zu den Default-UA-Styles von WHATWG, Microsoft und css-class.com.

Die MIT-Lizenz erlaubt es, den Code frei zu verwenden, zu editieren, zu verbreiten oder zu verkaufen, solange die Kopien ebenfalls unter MIT-Lizenz gestellt werden. Weiterer Bestandteil der MIT-Lizenz ist der Ausschluss jedweder Garantie, dass die Software mit Normalize funktionstüchtig oder sicher bleibt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -