npm mit beeindruckenden Zahlen
Kommentare

Das Ökosystem rund um Node.js ist mehr als nur ein Hype – das beweisen nicht nur die Anzahl gehosteter Projekte auf npmjs.org. Eine Zusammenfassung im offiziellen Blog offenbart nun auch einen tieferen

Das Ökosystem rund um Node.js ist mehr als nur ein Hype – das beweisen nicht nur die Anzahl gehosteter Projekte auf npmjs.org. Eine Zusammenfassung im offiziellen Blog offenbart nun auch einen tieferen Einblick, der die selbe Sprache spricht: So werden pro Monat 280 Millionen Tarballs ausgeliefert, und in den absoluten Peaks bis zu 1.500 Requests pro Sekunde in der Registry bearbeitet – das alles ohne nennenswerte Downtimes seit Anfang April.

Die Störungen sowie der allgemeine Status der Website lassen sich übrigens auf der überarbeiteten Status-Seite des Projekts ablesen. Dort wird nicht nur die Uptime der Registry und der Website angezeigt, sondern auch die durchschnittliche Response Time aufgeführt.

Volldampf Richtung Zukunft

Für die Zukunft freut man sich übrigens auf eine komplette Überarbeitung der User Experience und des Designs. Doch auch im Bereich private npm gibt es Fortschritte zu vermelden:

My hope is that, by the end of the year, we’ll be able to ship private modules in the public npm registry. We’re taking things slowly on that front, because we want to make sure that we can come up with a payment story that’s simple enough to understand easily, and doesn’t disrupt the existing incentives and community good will.

Mit dem privaten Modul-Hosting hat man sich viel vorgenommen, denn man möchte den Eignern auch einen ausgefeilten Freigabemechanismus zur Verfügung stellen.

Doch auch zum aktuellen Zeitpunkt können die Entwickler einiges vorweisen. So ist es seit dem letzten Update möglich, die Konfiguration auf Projektbasis vorzunehmen. Und auch das Logging wurde umgestellt – die Zeiten, in denen jeder HTTP-Request angezeigt wurde, sind nun vorbei.

Was sich sonst geändert hat, findet man im npm Progress: May. Es sieht jedenfalls so aus, als würde das Unternehmen das im Februar gesicherte Risikokapital von 2,6 Millionen US-Dollar gut anlegen.

Aufmacherbild: stairs going upward von Shutterstock / Urheberrecht: Kutlayev Dmitry

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -