OData v4 Client Code Generator 2.1.0 erschienen
Kommentare

Nur rund vier Monate nach Version 2.0 ist dieses Wochenende der OData v4 Client Code Generator 2.1.0 erschienen. Durch die Erstellung von clientseitigen Proxy-Klassen in C# und VB.NET vereinfacht diese

Nur rund vier Monate nach Version 2.0 ist dieses Wochenende der OData v4 Client Code Generator 2.1.0 erschienen. Durch die Erstellung von clientseitigen Proxy-Klassen in C# und VB.NET vereinfacht diese Visual-Studio-Erweiterung den Zugriff auf OData-v4-Dienste für Entwickler.

OData v4 Client Code Generator 2.1.0 – das sind die neuen Features

Die neue Version des OData v4 Client Code Generators beinhaltet einige neue Features. Dazu gehört beispielsweise die Generierung von Properties, deren Parameter- und Return-Typen Edm.TimeOfDay oder Edm.Date sind. Außerdem wird für jeden EntityType eine zusätzliche ByKey-Methode erstellt, die direkt alle Keys als Parameter unterstützt.

Auch einige Bugs wurden gefixt. So wird jetzt keine leere ExtensionMethods-Klasse mehr erstellt und zwischen einer Property und einem Private Field werden keine doppelten Namen mehr erzeugt. Ebenfalls behoben wurde das Problem, dass keine korrekte Code-Generierung erfolgen konnte, wenn der EntityType-Name und einer der Property-Namen identisch waren. Und auch die Generierung von VB-Code für Bound Functions, die Collections zurückgeben, funktioniert seit dem OData v4 Client Code Generator 2.1.0 ohne Fehler.

Installation

Der OData v4 Client Code Generator 2.1.0 kann kostenlos über die Visual Studio Gallery bezogen werden. Dabei werden folgende Versionen von Visual Studio unterstützt:

  • Visual Studio 2010
  • Visual Studio 2012
  • Visual Studio 2013

Aufmacherbild: Electric Industrial generator inside power plant closeup von Shutterstock / Urheberrecht: Oliver Sved

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -