ODataLib 6.5.0 erschienen
Kommentare

Die OData Lib stellt Klassen zur Verfügung, um OData JSON Payloads zu serialisieren, deserialisieren und zu validieren. Aktuell ist die OData Lib 6.5.0 erschienen und über folgende Quellen zu beziehen:
NuGet
CodePlex
Zur

Die OData Lib stellt Klassen zur Verfügung, um OData JSON Payloads zu serialisieren, deserialisieren und zu validieren. Aktuell ist die OData Lib 6.5.0 erschienen und über folgende Quellen zu beziehen:

Zur Installation geben Sie den folgenden Befehl in Ihrer NuGet Package Manager Console ein:

PM> Install-Package Microsoft.OData.Core

ODataLib 6.5.0 – das ist neu

Die ODataLib 6.5.0 bringt einige neue Features mit sich. So unterstützen EdmLib und ODataLib ab sofort TypeDefinition, genauso wie die Serialisierung bzw. Deserialisierung von unsignierten Integern. Dazu kommt der Support für $count in Sammlungen des Primitive- oder Complex-Types und der Capabilities.ChangeTracking-Annotation.

Der OData Client für .NET unterstützt ab der neuen Version die Änderung der HTTP-Methode im BuildingRequest Event Handler. Auch der Support für das Windows-Phone-8.1-Projekt ist neu in ODataLib 6.5.0 und dem entsprechenden OData Client für .NET.

Weiterhin wurde ein Bug gefixt, der bislang den Support für die Core.OptimisticConcurrency-Annotation verhinderte. Der ODataUriParser unterstützt nach einem zusätzlichen Bug Fix Nullable Enum als Funktionsparameter und die dynamische Enum Property verfügt jetzt auch über eine @odata.type-Annotation.

Aufmacherbild: Library von Shutterstock / Urheberrecht: Milos Batinic

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -