Office 2016 für Mac noch weit vor Windows-Version erschienen
Kommentare

Noch vor der Windows-Version hat Microsoft jetzt die Mac-Variante des Büro-Pakets Office 2016 veröffentlicht. Zuallererst erhalten Abonnenten von Office 365 die neue Office-Suite. Darin enthalten sind die neuen Office Anwendungen wie Word, PowerPoint, Outlook und OneNote.

Bereits seit März 2015 kann Office 2016 in der Preview ausprobiert werden. Microsoft zufolge wurde die neue Office-Suite – die die Nachfolge von Office 2011 antritt – von Grund auf überarbeitet. Während Office 2011 auf dem Carbon-Framework basierte, nutzt Office 2016 beispielsweise das Cocoa-Framework. Das Design habe man außerdem an die Oberfläche von Office für Windows angepasst.

Office für Mac 2016 soll zudem Apples Retina-Displays sowie die Multitouch-Gesten von OS X unterstützen. Weiter sollen sich die Anwendungen auch im Vollbildmodus ausführen lassen.

Office 2016 für Office-365-Abonnenten kostenlos

Die neue Office-Version für Mac kann ab sofort von allen Nutzern von Office-365 Home, Personal, ProPlus sowie einige Office-365-Business-Abonnenten auf ihren Geräten installiert werden. Das gilt auch für Schüler (und Eltern), die Office 365 Education verwenden. Volumenlizenzkunden sollen die Office-Suite ab August über das Volume Licensing Center herunterladen können. Sowohl Office-365- also auch Volumenlizenzkunden erhalten Office 2016 für Mac im Rahmen ihrer Lizenzvereinbarungen kostenlos.

Alle, die den Office-2011-Nachfolger nicht kaufen, sondern lediglich eine einmalige Lizenz erwerben wollen, werden noch bis September warten müssen. Dann soll Office 2016 für Mac auch im Einzelhandel erhältlich sein. Zu den Preisen hat sich Microsoft noch nicht geäußert. Allerdings kündigte der Softwarekonzern an, das Office-Paket Vierteljährlich mit neuen Updates und Features versorgen zu wollen.

Office für Windows kommt – aber wann?

Wann genau die Office-Suite auch für Windows erscheinen soll, ist bisher noch nicht bekannt. Lediglich Herbst 2015 hat Microsoft hierzu als Termin angegeben. Die  für die Touch-Bedienung optimierten Office-Universal-App sollen Microsoft zufolge am 29. Juli, zeitglich mit dem Release von Windows 10 die Testphase verlassen und veröfentlicht werden.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Office-Paket gibt übrigens das folgende Video:

Aufmacherbild: woman in cafe drinking coffee with laptop indoor von Shutterstock/Urheberrecht: Katsiaryna Pakhomava

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -