Office 365 bekommt neuen Video-Service
Kommentare

Microsoft hat die Preview eines neuen Video-Services für alle bestehenden Office-365-Abonennten bekannt gegeben. Der Service ist Teil von SharePoint Online und unterstützt das Hochladen und Teilen von

Microsoft hat die Preview eines neuen Video-Services für alle bestehenden Office-365-Abonennten bekannt gegeben. Der Service ist Teil von SharePoint Online und unterstützt das Hochladen und Teilen von Videos in Gruppen innerhalb eines Unternehmens.

Office 365 Video Service mit automatischer Transkodierung

Der Service erlaubt es Endnutzern, Videos über Webschnittstellen auf Portalen hochzuladen. Video-Dateien können problemlos per Drag-and-Drop auf der Benutzeroberfläche hochgeladen werden, während Microsoft sie entschlüsselt.

Office 365 Video ist Teil der Azure Media Services, die üblicherweise verwendet werden, um Video- oder Audio-Inhalte zu übermitteln. Ein Vorteil bei der Nutzung der Azure Media Services ist, dass hochgeladene Videos in ihrer Größe automatisch an Desktop-Computer und kleinere Mobilgeräte angepasst werden. Eine manuelle Bearbeitung entfällt damit.

Microsoft wirbt außerdem damit, dass Videos mit jedem Gerät angesehen werden können. Office 365 Video ist zudem in der Lage, verschiedene Video-Formate zu händeln, einschließlich H.264, DV, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, VC-1 und WMV.

Momentan ist die Nutzung des Office 365 Video Services verbunden mit 15- bis 30-minütigen Verzögerungen beim Hochladen der Videoinhalte, was auf den automatischen Transkodierungsprozess zurückgeht.

Microsoft bindet einige seiner eigenen Enterprise-Social-Media-Funktionen in den Office 365 Video Service mit ein. Beispielsweise wird Microsofts Office-Graph-Technologie genutzt, um Videos ausfindig zu machen. Zudem postet das Unternehmen Videos über sein Yammer-Netzwerk. Auch Microsoft Delve Cards, die dabei helfen, Mitarbeiter in Unternehmensgruppen zu verbinden, können Video-Links beinhalten.

Verfügbarkeit

Eine ausgewählte Gemeinschaft an Testern wird in den nächsten Tagen einen Zugang zum Office 365 Video Service erhalten. Laut Microsoft soll der Service im Frühjahr 2015 erscheinen; er ist als kostenloses Feature vorgesehen.

Office 365 Video ist in die E1- bis E4-Office-Enterprise-Abos sowie in die A2- bis A4-Academic-Abos integriert – nicht aber in Office 365 Business. Zwar ist der Service grundsätzlich kostenlos, es könnte allerdings zu potenziellen Speicherkosten kommen. Die Videos werden auf den Teamseiten des Share Point Online Pools gespeichert.

 Aufmacherbild: Streaming media concept von Shutterstock / Urheberrecht: Oleksiy Mark

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -