Office-Apps für Android-Smartphones jetzt final
Kommentare

Die Testphase der Office-Suite für Android ist offiziell beendet: Microsoft hat die finalen Versionen der Office-Anwendungen Word, Excel und PowerPoint jetzt auch für Android-Smartphones im Google Play Store veröffentlicht. Die Tablet-Version des Office-Trios hatte der Softwarekonzern bereits im Januar herausgegeben. Mit den neuen Standalone-Apps soll der Office Mobile Hub für Android ersetzt werden.

Nach gut fünf Wochen Testphase ist nun auch die Smartphone-Variante der Office-Suite für Android für alle Nutzer verfügbar. Wie auch in der Tablet-Version sind die Apps Touch-optimiert und wurden extra an die kleinen Android-Smartphone-Bildschirme angepasst. Auch in der Funktionsfähigkeit unterscheiden sie sich nicht groß von den Tablet-Apps: man könne in allen Office-Anwendungen Dokumente einsehen, unabhängig davon, ob sie auf dem Smartphone oder in Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox, Google Drive oder Box abgespeichert wurden.

Office-Funktionen abhängig von Account

Für den vollen Funktionsumfang der Apps sei allerdings ein Microsoft-Account erforderlich. Außerdem wird nach Privat- und Business-Anwendern unterschieden. Private Microsoft-Accounts sollen mehr kostenlose Funktionen als die Business-Konten erhalten. Einige Features seien zudem nur mit Office-365-Abo zugänglich. Wer die Apps in Aktion erleben will, kann einen Blick auf das folgende Video werfen, in dem das Office-Team die Kern-Funktionen  demonstriert.

Laut Microsoft-Office-Team laufen die Anwendungen ab Android 4.4 Kitkat oder neuer und benötigen 1 GByte Arbeitsspeicher. Alle weiteren Infos finden sich im Office-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -