Office Online ab sofort mit Dropbox-Unterstützung
Kommentare

Dropbox-Dokumente lassen sich ab sofort via Office-Online-Apps wie Excel, OneNote, PowerPoint und Word öffnen, bearbeiten und teilen; alle Änderungen werden nach dem Speichern direkt übernommen. Um die Integration nutzen zu können, müssen Office-Online-Nutzer zunächst einen Dropbox-Account in Office Online ergänzen.

Die Möglichkeit, Dropbox-Dokumente via Office zu öffnen gab es schon seit längerem, das Office hierzu nicht mal mehr installiert sein muss, ist allerdings neu. Das Ganze funktioniert übrigens auch umgekehrt: Dropbox-Nutzer können Office-Online-Dokumente ebenfalls direkt im Browser öffnen und weiterbearbeiten.

Die Zusammenarbeit mit seinem Cloud-Konkurrenten Dropbox gab Microsoft bereits vor einigen Monaten bekannt. Die neuen Funktionen wurden kurz nach Bekanntmachung mit der neuen Version der Office-Apps für iOS ausgeliefert, im Anschluss daran wurden auch die Android-Apps entsprechend aktualisiert. Damit haben Microsoft und Dropbox alle angekündigten Schritte umgesetzt. Alle weiteren Infos zur Funktionsweise der neuen Office-Online- und Dropbox-Web-Integration finden Sie im Office-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -