Office Online jetzt im Chrome Web Store
Kommentare

Rund zwei Monate nach der Umbenennung der Office Web Apps in Office Online macht sich Microsoft nun an die weitere Verbreitung der Produkte. Die Web-Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote funktionieren

Rund zwei Monate nach der Umbenennung der Office Web Apps in Office Online macht sich Microsoft nun an die weitere Verbreitung der Produkte. Die Web-Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote funktionieren zwar schon seit jeher im Chrome Browser, doch jetzt kommen sie auch in den Chrome Web Store. Damit können sie dem Chrome App Launcher hinzugefügt werden, was besonders auf Chromebooks nützlich ist.

Dazu kommen einige allgemeine Verbesserungen in Office Online. In Excel Online kann man nun beispielsweise neue Kommentare hinzufügen sowie vorhandene Kommentare löschen und bearbeiten. Dateien, die VBA enthalten, können jetzt geöffnet und bearbeitet werden, ohne dass das VBA vorher entfernt werden muss. Die schon aus Word bekannten Tell-Me-Hilfeoptionen funktionieren nun auch hier.  

In Word Online wurde die Kommentarfunktion im Editing-Modus überarbeitet, sodass alle Benutzer jetzt gleichzeitig Kommentare anlegen und Änderungen durchführen können. Fuß- und Endnoten können einfacher hinzugefügt werden und Listen funktionieren ab sofort ähnlich wie in der Desktop-Version.

In PowerPoint Online sieht das Layout der Slides künftig dem Endergebnis ähnlicher. Dazu kommen Optimierungen in Sachen Performance und beim Abspielen von Videos. In OneNote Online ist es ab sofort möglich, seine Notizen auszudrucken.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -