Office Starter 2010 gibt es nicht mehr
Kommentare

Microsoft hat einige Änderungen in der Distributionsstrategie der Office-Produktlinie vorgenommen – vermutlich als Vorbereitung auf die anstehende Veröffentlichung von Office 2013. Office Starter 2010,

Microsoft hat einige Änderungen in der Distributionsstrategie der Office-Produktlinie vorgenommen – vermutlich als Vorbereitung auf die anstehende Veröffentlichung von Office 2013. Office Starter 2010, die Version von Word und Excel, die Hardware-Partner bisher auf ihre neuen Geräte laden konnten, wurde aus dem OEM Preinstallation Kit (OPK) entfernt.

Office 2010 Starter: Das kostenlose Office gibt es nicht mehr, Bestandskunden dürfen ihre Version behalten
Office 2010 Starter: Das kostenlose Office gibt es nicht mehr, Bestandskunden dürfen ihre Version behalten

Office Starter 2010 war eine eingeschränkte Version von Word und Excel, mit der man Dokumente sowohl ansehen als auch bearbeiten konnte. Sie war Anzeigen-unterstützt und deshalb kostenlos. Als Ersatz sollen nun die Office Web Apps dienen, die auch mit Office 2013 einige Verbesserungen erhalten sollen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -