Zugriff auf das OneNote-REST-API mit dem Live SDK

OneNote aus Entwicklersicht
Kommentare

Ein Anruf, ein interessanter Artikel im Web, ein Blogeintrag, eine Notiz – all diese Informationen können vom digitalen Begleiter OneNote festgehalten werden. Das Microsoft-Notizprogramm ist seit Mitte März gratis und auch für Mac OS X erhältlich. Gleichzeitig wurde das REST-basierte Entwickler-API überarbeitet. Dieser Artikel beschreibt die Grundlagen von OneNote und behandelt dabei auch die Möglichkeiten des Entwicklers.

OneNote ist ein Produkt aus Microsofts Office-Reihe und entspricht einem digitalen Notizbuch. Die Produktplattform wurde stetig ausgeweitet: vom PC ging es bald in Richtung Smartphone, woraus sich Versionen für Windows Phone 7 und 8, für Android und iOS ergaben. Seit März 2014 wird das Gesamtpaket durch OS X abgerundet. Sollte Ihre präferierte Plattform noch nicht abgedeckt werden, gibt es als Alternative zusätzlich die Webanwendung von OneNote (Abb. 1). Praktischerweise stehen all diese Anwendungen nun seit März gratis zur Verfügung. Sie können sich also, egal wo Sie gerade unterwegs sind, jederzeit Notizen machen. Damit diese auf allen Geräten zur Verfügung stehen, werden sie per OneDrive miteinander synchronisiert (Abb. 2) und können darüber hinaus auch für andere Nutzer individuell freigegeben werden.

Den kompletten Artikel finden Sie im Windows Developer 7.14

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -