Opera Developer in Version 30 erschienen
Kommentare

Beim Browser-Hersteller Opera wird fleißig an der Verbesserung des Desktop-Browsers gearbeitet. Mit Opera Developer 30 ist nun eine neue Version des vor allem für Entwickler gedachten Streams erschienen, die neben zahlreichen Bug-Fixes auch viele Verbesserungen mit sich bringt. Rudi Ødegaard hat die neue Opera-Developer-Version in einem Blogpost vorgestellt.

Viele Bug-Fixes in Opera Developer 30

Opera Developer 30 umfasst zahlreiche Bug-Fixes und Verbesserungen. Im Vordergrund des Releases soll die Arbeit an der Implementierung einer Extension-Sidebar stehen; gleichzeitig wird auch an der Verbesserung einiger noch nicht zugänglicher Features gearbeitet, um sie nach und nach aktivieren zu können. Auch Chromium wurde im Zuge des Updates zu Opera Developer 30 mit einem Update zur neueren Version 43.0.2327.5 versehen. Das Changelog fasst alle Änderungen übersichtlich zusammen.

Derzeit gibt es noch einige bekannte Probleme mit der neuen Opera-Developer-Version, etwa das Drop-Downs unter Windows und Linux in HiPDI-Umgebungen nicht richtig angezeigt werden. Mehr Informationen dazu finden sich im zugehörigen Blog-Post, dort steht die neue Version auch für die verschiedenen Plattformen zum Download zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -