Oracle veröffentlicht MySQL Workbench 6.0 mit Redesign und neuen Features
Kommentare

Mit neuen Werkzeugen zum Datenbank-Management ausgestattet hat Oracle die sechste Iteration der MySQL Workbench für generally available (GA) erklärt. Das überarbeitete Design soll die Bedienung des

Mit neuen Werkzeugen zum Datenbank-Management ausgestattet hat Oracle die sechste Iteration der MySQL Workbench für generally available (GA) erklärt. Das überarbeitete Design soll die Bedienung des Werkzeugkastens vereinfachen, während sein Funktionsumfang vergrößert wurde. Version 6.0 erlaubt Multitasking beim Verwalten mehrerer Datenbanken. Es wurde ein kaskadiertes DELETE-Statement hinzugefügt, mit der sich Foreign-Key-referenzierte Zeilen leichter löschen lassen.

Neu hinzugekommen sind der Schema Inspector und die Table Data Search. Ersterer optimiert Tabellen. Letztere durchsucht über mehrere Datenbanken hinweg Tabellen nach bestimmten Inhalten. Außerdem wurde ein Wizard für Migrationen entwickelt, der Daten von Datenbanken anderer Systeme importiert – darunter auch SQLite und Sybase SQL Anywhere. In der kostenpflichtigen Enterprise Edition gibt es außerdem Audit Logs und ein GUI für Backups.

Screenshots und Infos zu Webinaren erhaltet Ihr auf der Workbench-Produktseite bei Oracle.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -