Oxid mit Version 4.4.0 und vielen Neuerungen
Kommentare

Das Team von Oxid wird heute Version 4.4.0 ihrer Shop-Software veröffentlichen. Neben zahlreichen Bugfixes warten viele interessante Neuerungen auf die User.

Fangen wir bei den Kleinigkeiten an: den

Das Team von Oxid wird heute Version 4.4.0 ihrer Shop-Software veröffentlichen. Neben zahlreichen Bugfixes warten viele interessante Neuerungen auf die User.

Fangen wir bei den Kleinigkeiten an: den Bugs. Neben einem Realpath-Error in den Core-Settings wurden unter anderem auch die Hilfetexte im Content und den CMS-Seiten überarbeitet, die mit UTF-8 ihre Probleme hatten. Außerdem wurde der System Requirements Check gefixt, der die Dateien und Ordner auf ihre Rechte prüfen sollte – daran aber regelmässig gescheitert ist. Eine vollständige Liste aller Änderungen findet man im Changelog.

Social Shopping

Wie bereits erwähnt, warten viele Neuerungen auf die User der neuen Version. Vieles dreht sich dabei um die soziale Komponente des Shoppens im Netz.

So wurden Facebooks Social Plug-ins implementiert: Like, Share, Facepile und der Live Stream sind ebenso mit von der Partie wie die Einladungsbox für Freunde und die Kommentar-Box. Darüber hinaus wurde auch Facebook Connect integriert, das es ermöglicht, dass Kunden sich mit ihrem Facebook-Account anmelden können. Alle Funktionen können in der Administration im Punkt Admin – Core settings – Settings – Facebook aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Neu ist auch die Möglichkeit, eingeladene Neukunden und deren Anwerber mit Credit Points zu belohnen. Natürlich ist die Höhe der zu vergebenen Credit Point frei konfigurierbar. Und für vorgeschlagene Produkte lässt sich diese Funktionalität ebenfalls einsetzen.

Trust me

Ebenfalls neu im Portfolio ist der Trusted Shop Support. So werden Ratings nun ebenso unterstützt wie der Käufer-Schutz, der im Checkout-Prozess bei der Wahl der Zahlungsmethode greift. Dazu benötigt man lediglich einen Trusted-Shop-Account samt Rating- und Shop-ID und muss diese in der Administration unter Admin – eCommerce Services – Kundenbewertungen – Trusted Shops beziehungsweise Admin – eCommerce Services – Seal of Quality – Trusted Shops einpflegen.

…and far beyond

Doch das war bei weitem noch nicht alles. Ab sofort kann man die Lieferzeit pflegen, es gibt eine integrierte Private-Sales-Funktionalität, ein Promotions Module, mit dem sich die Kundenbindung steigern lassen soll, sowie ein Einkaufswagen-Reservierungs-Feature, dass den Warenbestand bei Bedarf schon zu dem Zeitpunkt ändert, an dem ein Produkt in den Warenkorb gelegt wird.

Version 4.4 sollte im Laufe des Tages zum Download bereitstehen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -