OXID-Roadmap für Version 4.3.0
Kommentare

Vor etwa einem Jahr hat OXID einen großen Schritt gewagt: Sie sind mit dem OXID eShop in die Open-Source-Welt eingetaucht. In dieser Zeit sind die
Versionen 4.1.0 und 4.2.0 der beliebten E-Commerce-Plattform

Vor etwa einem Jahr hat OXID einen großen Schritt gewagt: Sie sind mit dem OXID eShop in die Open-Source-Welt eingetaucht. In dieser Zeit sind die Versionen 4.1.0 und 4.2.0 der beliebten E-Commerce-Plattform erschienen. Jetzt steht Version 4.3 vor der Tür – und sie hat viele von der Community geforderten Verbesserungen im Gepäck.

Das OXID die Sache ernst meint, hat man nicht zuletzt mit der Einführung des Feature Request Tools gemerkt. Viele mit der Version 4.3.0 kommenden Features dürften einem bekannt vorkommen.

So war es bisher zum Beispiel so, dass man für jedes Produkt mehrere Bilder hochladen musste. Eines für den Zoom, eines in der normalen Größe, etc. Das ist natürlich auf wenig Gegenliebe gestoßen: Die meisten Stimmen fielen daher auf den Request Add a possibility to upload one base picture. Dieser Sache hat man sich nun angenommen. In Zukunft wird man also nur noch ein Bild hochladen müssen – die anderen Bilder werden auf dessen Grundlage automatisch erstellt.

Ein weiterer, oft geforderter Punkt war die Möglichkeit, einzelne Bereiche im Frontend über das Admin Panel zu deaktivieren, ohne die Templates extra bearbeiten zu müssen. Auch das haben sich die Entwickler zu Herzen genommen, so dass man in Zukunft verschiedene Bereiche bequem per Knopfdruck ausblenden kann.

Doch damit nicht genug. Weitere Highlights sind Funktionen, mit denen sich mehrere Produkte mit einem Klick in den Warenkorb verschieben lassen, eine neue Eingabe-Option für frei definierbare Artikelnummern sowie die Einführung von Rich Snippets, die durch die Verwendung von RDFa ermöglich werden. So ähnlich wurde es bereits in Googles Webmaster Central Blog vorgestellt.

Das alles und noch vieles mehr erwartet die User also in Version 4.3.0. Es lohnt sich also, sich aktiv an solchen Diskussionen zu beteiligen. Wie man sieht, werden viele Vorschläge, die aus den Community-Think-Tanks kommen, gerne umgesetzt. Warum sollte man sich diese Chance also entgehen lassen?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -